• Haupt
  • /
  • Vorstellungsgespräche
  • /
  • Von Hawkeye Pierce bis Coriolanus Snow und allem dazwischen spricht DONALD SUTHERLAND jetzt über THE HUNGER GAMES

Von Hawkeye Pierce bis Coriolanus Snow und allem dazwischen spricht DONALD SUTHERLAND jetzt über THE HUNGER GAMES

Von: Debbie Lynn Elias

Von Hawkeye Pierce bis Präsident Coriolanus Snow und alles dazwischen:

DONALD SUTHERLAND spricht DIE HUNGER GAMES

Seit Jahrzehnten „begeistert“ uns Donald Sutherland an den Kinokassen mit chamäleonhaften, starken Persönlichkeiten und Charakteren. Sutherland ist immer voller Nuancen und Subtilität und so ätherisch und berechnend wie ein Schachchampion. Er entwirft akribisch jeden Zug, jedes Wort, um Emotionen und Intrigen zu provozieren und hervorzurufen. Zuletzt hat er mich in ein kleines Indie-Juwel verzaubert, Der Mann im Zug , bei dem U2 Schlagzeuger Larry Mullen, Jr. gibt sein Schauspieldebüt mit Sutherland in einem schillernden Tanz der Charakterstudie. Und jetzt strahlt das Licht auf Sutherland für eine völlig neue Generation von Fans, wenn er als Präsident Coriolanus Snow im mit Spannung erwarteten Filmereignis des Jahres, THE HUNGER GAMES, im Mittelpunkt steht.

  hg 14

Während der letzten Pressekonferenz für THE HUNGER GAMES war Sutherland enthusiastisch und nachdenklich, nicht nur über Präsident Snow, sondern auch über die Schauspielerei und das Leben im Allgemeinen. Angesichts seiner enormen Erfahrung muss man sich fragen, was es braucht, um Sutherland zu einem Projekt wie THE HUNGER GAMES und einer Rolle wie Snow zu locken, aber für ihn ist die Antwort einfach. „Was auch immer mein Herz bewegt. Ich habe THE HUNGER GAMES gelesen und konnte nicht glauben, dass es tatsächlich wahr sein könnte, also habe ich es beiseite geschoben. Ich lehnte mich zurück und sagte zu meiner Frau: „Ich glaube, ich habe gerade etwas gelesen, das alles verändern könnte.“ Ich hatte keine Ahnung von THE HUNGER GAMES. Ich wusste nichts über die Bücher oder die Faszination für sie. Das habe ich erst beim Dermatologen entdeckt.“ Da nur er die Geschichte erzählen kann, unterhält uns Sutherland mit Patienten und Mitarbeitern in der Arztpraxis, als er erfuhr, dass er „gerade die Dreharbeiten zu THE HUNGER GAMES beendet hatte. Ich habe vielleicht das ‚m‘ von THE HUNGER GAMES herausbekommen, und das Büro war plötzlich voller Leute, die in Hysterie auf und ab sprangen. Und das waren Erwachsene! Also habe ich es damals herausgefunden.“

Sutherland ist ziemlich philosophisch, wenn er über seine Gedanken nachdenkt, als er das Drehbuch erhält. „Es schien mir, dass es ein Game-Changer war. Es hatte die Möglichkeit, wenn es richtig gemacht wurde, eine Generation junger Menschen zu katalysieren, zu motivieren und zu mobilisieren, die meiner Meinung nach im Großen und Ganzen im politischen Prozess schlummerten. Sie haben Occupy Wall Street, aber das scheint eine begrenzte Basis zu haben. Ich fühlte und hoffte, dass sich das vielleicht über das ganze Land ausbreiten könnte. Es ist mir egal, was sie tun, solange sie aufstehen und etwas tun und die politische Situation erkennen, in der sie sich befinden. Ich war von dieser Möglichkeit begeistert.“

Als Regisseur Gary Ross sich an Sutherland wandte, um Snow zu spielen, war die Rolle eher „peripher“. Aber während sie in North Carolina „über die Natur dieser Oligarchien der Privilegierten sprachen und wie man sie verwaltet, sagte [Ross]: ‚Ich werde ein paar Szenen schreiben‘. . .Also ging er weg und kam dann mit ein paar Szenen von solcher Sparsamkeit der Sprache und solcher Spezifität zurück. Er sagte: „Ich denke, worüber wir reden müssen, sind Hoffnung und Angst.“ Diese Szenen sind nicht im Buch. Er hat sie geschrieben, und Suzanne Collins [Autorin] liebt sie. Es ist so perfekt definiert, was ein Administrator oder Bürokrat wie Coriolanus Snow zu tun hat. Wie hält man diese Unterschicht unter Kontrolle? Du gibst ihnen ein wenig Hoffnung.“

Laut Sutherland ist „[Ross] brillant. Er ist ein erstaunlicher Mann. Das ist er wirklich. Sie verwenden das Wort Genie nur ungern, aber aus meiner Sicht ist er ziemlich außergewöhnlich.“

  lg 13

Als er gebeten wird, Präsident Snow zu beschreiben, beginnt sich Sutherlands gesamtes Verhalten zu ändern. Er sitzt etwas aufrechter, hält den Kopf etwas höher. Sogar das Timbre seiner Stimme ändert sich, je mehr er über die Figur nachdenkt. „[Snow] erwartet, dass jemand kommt und seine Position herausfordert. Er ist sehr zuversichtlich. Seine Hauptpriorität sind Rosen. Sie sehen, dass er anders aussieht als die Menschen in der Gemeinde. Er ist viel älter und kommt aus einer anderen Generation. Genauso wie meine Eltern Elvis Presley nicht wirklich mochten und ich verrückt nach ihm war, verhält es sich auch mit Präsident Snow. Ich weiß nicht, wie sehr er das alles gutheißt, aber es ist okay.“

Ebenso philosophisch ist er, wenn es um die Beziehung zwischen Snow und der Heldin des Films, Katniss Everdeen, geht, die von ihr gespielt wird Jennifer Lawrence , einen Schauspieler, den er als „einen der allerbesten Schauspieler, die heute arbeiten“, beschreibt und sogar zugibt, Lawrence gesagt zu haben: „Du solltest deinen Namen in Jennifer Lawrence Olivier ändern.“ „Ich denke, [Snow] sieht die Herausforderung, und ich denke, er sieht etwas in Katniss Everdeen, das losgelassen wurde. Er sieht die Herausforderung, auf die er gewartet hat. Du weißt, dass irgendwann jemand auftauchen wird, und dieses bestimmte Mädchen ist jemand, den du nicht einfach töten kannst. Du musst einen anderen Weg finden, sie zu kontrollieren und einzudämmen.“

Und jetzt, da das Warten fast vorbei ist und THE HUNGER GAMES seine Weltpremiere feiert, was kommt als nächstes für Donald Sutherland (außer hoffentlich eine Fortsetzung von THE HUNGER GAMES)? Lange auf sich warten lassen und längst überfällig, verbündet sich Sutherland in drei Wochen mit seinem Sohn Kiefer für „einen Cowboy-Film in Saskatchewan, als Vater und Sohn“. Und natürlich bis zum Anschlag spielen, mit der trockensten Trockenheit, die ich je gehört habe: „Ich werde den Vater spielen. Es ist aufregend. Ich kann Ihnen gar nicht sagen, wie begeistert ich bin.“

#