ROB SCHROEDER spricht über das atemberaubende Sci-Fi-Mysterium ULTRASOUND – Exklusives Interview

Ein ausführliches Gespräch mit Regisseur ROB SCHROEDER über das faszinierende, verwirrende und oft umwerfende Sci-Fi-Mysterium, ULTRASCHALL . Ein faszinierendes Gespräch über einen faszinierenden Film.

Mit umfangreichen Produzenten-Credits auf seinen Namen sowie als Regisseur der gefeierten Serie Varieté-Studio: Schauspieler über Schauspieler, Mit ULTRASOUND gibt ROB SCHROEDER sein Regiedebüt als erzählerischer Spielfilm.

ZUSAMMENFASSUNG: „Als er spät nachts während eines heftigen Regensturms nach Hause fährt, hat Glen Probleme mit seinem Auto. In der Nähe der Stelle, an der sein Auto stecken bleibt, entdeckt er ein Haus, klopft an die Tür und wird von einem seltsam freundlichen Mann mittleren Alters, Arthur, und seiner jüngeren Frau Cyndi begrüßt. Das seltsame Paar schenkt ihm einen Drink ein und dann noch mehr Drinks, gefolgt von einem unerwarteten Angebot, das Glen nicht ablehnen kann. An anderer Stelle fühlt sich eine junge Frau, Katie, emotional niedergedrückt von einem geheimen romantischen Arrangement, das sich wie ein Lehrbuchfall von Gasbeleuchtung anfühlt. Und zur gleichen Zeit beginnt die Medizinerin Shannon in einer unscheinbaren Forschungseinrichtung, ihre Rolle in einem bizarren Experiment in Frage zu stellen, weil sie befürchtet, dass sie mehr schadet als nützt.“

Um ehrlich zu sein, ULTRASOUND ist ein totaler Mindfuck – auf eine gute Art und Weise. Charaktere konvergieren und nichts und niemand ist, was oder wer sie zu sein scheinen. Halten Sie uns den ganzen Film über auf Trab, nachdem Sie in der ersten Hälfte des Films seine Charaktere festgelegt und einige ungewöhnliche Situationen als Set-ups bereitgestellt haben, wird Ihre Geduld belohnt, wenn die zweite Hälfte mit einem vollwertigen, non - Stoppen Sie den Adrenalinschub. Eine Geschichte, die auf verzerrter Realität und Manipulation mit einem Untertext von Politik und Ethik aufbaut, ULTRASOUND dreht und wendet sich mit unerwarteten Überraschungen und Enthüllungen.

Unter der Regie von Schroeder und geschrieben vom Cartoonisten Conor Stechschulte basierend auf seiner Graphic Novel Großzügiger Busen, ULTRASOUND wird getragen von einer herausragenden Besetzung, darunter Vincent Kartheiser, Chelsea Lopez, Breeda Wool, Rainey Qualley und Bob Stephenson.

Breeda Wool liefert eine der stärksten Darbietungen von ULTRASOUND und ist hervorragend und umfasst wirklich den Charakterbogen und die Entwicklung von Shannon, einer Psychiaterin, die am therapeutischen Potenzial der Hypnose mit elektronischen Tönen arbeitet. Zuerst hat man das Gefühl, dass sie irgendwie ahnungslos ist, aber im Verlauf der Geschichte sehen wir langsam mehr Selbstvertrauen, Engagement und Interaktion, und damit bringt Wool eine wunderbare Gesichtsausdrucks- und Körpersprache mit sich, die im dritten Akt zu einem ultimativen Kochen und einer Explosion köchelt . Sie ist faszinierend anzusehen. Herausragend ist auch Bob Stephenson, der uns wie immer etwas Unvergessliches bringt, und das hier mit „Art“. Mit einer gruseligen Atmosphäre von dem Moment an, als wir ihn treffen, wechselt er in eine schäbige Atmosphäre, bis wir erst im dritten Akt herausfinden, wer Art ist. Stephenson drückt den gruseligen Umschlag extrem gut.

Eine der wahren Freuden von ULTRASOUND, die von Anfang bis Ende glorreich ist, ist Matthew Rudenbergs Kinematographie. Rudenberg schlägt es aus dem Park mit Bildern und einer visuellen tonalen Bandbreite, die reich, strukturiert, poliert und metaphorisch ist. Farbe ist König mit der spezifischen Verwendung von Rot, Gelb und Blau. Einige atemberaubende Überblendungen und Überlagerungen fügen eine schöne visuelle Textur hinzu, die die klanglichen Details ergänzt. Aber Hand in Hand mit der Kamera geht die Arbeit des Tonteams, besonders wichtig, da der Ton ein wesentlicher Bestandteil der Geschichte ist. Dem Klang wird große Aufmerksamkeit geschenkt, seien es Frequenztöne, Donner und heftiger Regen, ein subtiles Geräusch eines laufenden Wasserhahns in einem anderen Raum. Interessant ist, dass viele erwartete Umgebungsgeräusche nicht vorhanden sind, was Rob und ich in diesem Interview besprechen.

ROB SCHROEDER hält sich in diesem exklusiven Interview nicht zurück, während wir in die Entstehung von ULTRASOUND eintauchen, von der Entstehung der Idee und Stechschultes Ausarbeitung des Drehbuchs, dem Design der visuellen Elemente, der Suche nach einem Ort, dem Budget und wie sich dies auf die Auswahl der Produktion, das Produktionsdesign, Entwicklung des visuellen Designs und der visuellen Grammatik mit dem Kameramann Matthew Rudenberg, Schnitt, Casting, Sounddesign und Mix unter der Leitung von Bob Burrito und seinem Team, Zak Engels elektronische Partitur mit Opernnoten und akustischem Rauschen und mehr.

HÖREN SIE ZU. . .

von debbie elias, exklusives Interview 2. März 2022

ULTRASOUND ist jetzt in den Kinos und auf Abruf.