PETER „DRAGO“ TIEMANN erklimmt mit THE STAIRS – Exclusive Interview die Regieleiter

Ein ausführliches Exklusivinterview mit dem Autor/Regisseur PETER „DRAGO“ TIEMANN, der mit dem Thriller THE STAIRS sein Spielfilmdebüt als Regisseur gibt.

PETER „DRAGO“ TIEMANN, der in den letzten zwei Jahrzehnten vor allem als Stuntman und Stuntkoordinator bekannt war, bringt seinen Film mit THE STAIRS nun auf die Kinoleiter. Zusammen mit Co-Autor Jason L. Lowe liefert Drago eine Geschichte, die Horror und ein bisschen Sci-Fi verbindet, die mit gut konstruierten und definierten Charakteren überzeugt. Als Regisseur überrascht Drago mit THE STAIRS als seinem Spielfilmdebüt, wobei er sich auf die Charaktere als treibende Kraft des Films über die Action konzentriert.

Wir treffen zuerst den jungen Jesse und seine Großeltern. Es ist leicht zu erkennen, dass er der Apfel ihres Auges ist. Auf einer Wanderung, um mit Opa auf die Jagd zu gehen, wandert Jesse ab und stolpert über eine makellos weiße Doppeltreppe, die einfach mitten im Wald steht. Wie bei allen 11-Jährigen muss er nur nachforschen. Jesse ignoriert die Rufe seines Großvaters und interessiert sich mehr für die Treppe. Aber die Dinge wenden sich plötzlich zum Schlechteren, als Jesse von zwei langen, dünnen, weißen, kreidigen Armen gepackt wird. Als Opa die Schreie seines Enkels hört, rennt er zur Treppe, und im Handumdrehen ist auch er verschwunden. Zwanzig Jahre später treffen wir Rebecca, Jordan, Josh und Nick, die eine Woche lang in der Wildnis wandern und campen. Sie wissen nicht, dass der Pfad und der Wald, in den sie eintreten, der Ort ist, an dem Jesse und sein Großvater verschwunden sind. Während die Gruppe ihre Wanderung fortsetzt, dauert es nicht lange, bis klar wird, dass Nick für dieses Leben im Freien nicht geschaffen ist. Nick bringt jede Menge Komfort mit, darunter 10 Dosen Chili, aber keinen Dosenöffner, und wird zu unserem Standpunkt für den Film. Und was für eine Sichtweise, wenn die Hölle losbricht, ein unbekanntes Übel sie aus allen Richtungen bedeckt und niemand weiß, ob sie die Nacht überleben werden.

Die Besetzung mit John Schneider, Kathleen Quinlan, Stacey Oristano, Tyra Colar, Brent Bailey, Adam Korson und Thomas Wethington ist vorbildlich, allen voran Adam Korson als Nick und Thomas Wethington als Jesse.

Dragos Richtung ist trittsicher. Er konzentriert sich auf die Charaktere und die Geschichte, die den Film und sein Geschichtenerzählen aufwerten. In Zusammenarbeit mit dem Kameramann Ryan Purcell, der einen umfangreichen Hintergrund mit Kurzfilmen hat, die mit einigen Features gespickt sind, ist die Kinematografie reich und zelebriert die Waldtöne von Braun und Grün. Nachtaufnahmen mit Freudenfeuern und einer flammenden Kreatur sind Killer. Überraschenderweise vermeiden Drago und Purcell dies, wo sich die meisten Horrorfilme und Thriller als Werkzeug des Geschichtenerzählens in das Schwarz des negativen Raums lehnen, und entscheiden sich dafür, uns Schatten und Blässe zu geben, die erschreckend sind. Dank seiner Arbeit als Stuntkoordinator und Stuntman versteht Drago den filmischen Tanz zwischen Kamera und Figur und verwendet visuelle Metaphern nicht nur als Darstellung, sondern um Spannung und Angst aufzubauen. In Zusammenarbeit mit dem Herausgeber Michael Tang hat THE STAIRS ein perfektes Tempo, das auf und ab geht, und findet den Sweet Spot, um nicht nur die Spannung zu erhöhen, sondern hält diese Beats dann gerade lange genug, um uns zu erschrecken und zu faszinieren.

Ich sprach ausführlich mit PETER „DRAGO“ TIEMANN über die Entstehung von THE STAIRS und vertiefte mich in:

  • die Inspiration und Geschichte von THE STAIRS
  • das Gestalten der Charaktere
  • gezielt einen Film zu entwerfen, der von Charakteren und nicht von Action angetrieben wird
  • Gießen
  • Bearbeitung
  • Actionsequenzen (von denen es einige gibt)
  • die Bedeutung von praktischen Effekten und Stunts
  • Kinematographie
  • Zusammenarbeit mit einem Coloristen
  • punkten
  • Regie-Lernkurve
  • die kollaborative Natur und der Geist des Filmemachens
  • und mehr!

HÖREN SIE ZU. . .

von debbie elias, exklusives Interview 29. Juli 2021

THE STAIRS wird nur eine Nacht am Donnerstag, den 12. August, gezeigt in einem von 700 Theatern im ganzen Land! Am 27. August wird es auf digitalen und VOD-Plattformen verfügbar sein. Aber vertrauen Sie mir, wenn ich sage – sehen Sie es auf der großen Leinwand, wenn Sie können!!