• Haupt
  • /
  • Vorstellungsgespräche
  • /
  • MJ BASSETT spricht über GEFÄHRDETE ARTEN, Familie und „zu viele Elefanten“ – Exklusives Interview

MJ BASSETT spricht über GEFÄHRDETE ARTEN, Familie und „zu viele Elefanten“ – Exklusives Interview

Es gibt nur wenige Filmemacher, die besser geeignet wären, die Geschichte von ENDANGERED Species zu erzählen, als Autor/Regisseur MJ BASSETT. Lange bevor sie „MJ BASSETT, Regisseurin“ wurde, war sie Tierfotografin und Dokumentarfilmerin für MJ BASSETT, bevor sie als Moderatorin von Natur- und Wissenschaftsserien, dann als Filmemacherin und Fernsehserienautorin und -regisseurin arbeitete. Nach einer Reihe von Horrorfilmen und ihrer Adaption der Graphic Novel Solomon Kane, gefolgt von einer erfolgreichen Laufbahn als Fernsehregisseur und Produzent, u. a Ash gegen Evil Dead, MJ fand ihren Weg nach Südafrika mit Schurke. 2016 outete sich MJ als Transgender. Jetzt kehrt sie mit ENDANGERED SPECIES zu ihren wilden Wurzeln und dem Herzen ihres Naturschützers zurück.

Unter der Regie von MJ BASSETT und gemeinsam geschrieben von MJ und ihrer Tochter Isabel Bassett, die auch in dem Film mitspielt, ist ENDANGERED SPECIES eine Mischung aus Action, Abenteuer und Familie, die uns mit den Halseys – Jack, seiner Frau – ins Herz Kenias führt Lauren, ihre Kinder Zoe und Noah und Zoes Freund Billy. Einmal in Kenia, werden Risse innerhalb der Familie offensichtlich, und erst recht, wenn Jack während einer Selbstfahrer-Safari von der „Straße“ abkommt, was zu einem Angriff eines Nashorns führt, das ihr Kalb schützt. Ohne Wasser oder Nahrung gestrandet, Jack schwer verletzt und Lauren ohne ihr dringend benötigtes Insulin für ihren Diabetes, wird es zum Überleben der Stärksten, als die Familie sich der Gnade von Leoparden, Hyänen, Nashörnern und Elefanten ausliefert. Alles riskieren, um den Weg zurück in die Zivilisation zu finden, könnte Hilfe in Form des Wilderers Mitch Hanover kommen, oder werden die Halseys seine nächste Beute?

Mit Rebecca Romijn, Philip Winchester, Jerry O'Connell, Isabel Bassett, Michael Johnston und Chris Fisher liefert ENDANGERED SPECIES nicht nur aufregende Abenteuer und unglaubliche Ausblicke dank der Drehorte im Amboseli National Park und Shaba National Reserve in Kenia, sondern auch kraftvolle Kommentare durch Geschichte über Naturschutz und Wildtierschutz, die Probleme rund um die Wilderei von Elfenbein sowie die Bedeutung der Familie, sei es Mensch oder Tier.

HÖREN SIE ZU zu diesem exklusiven Gespräch mit MJ BASSETT, in dem wir die gesamte Bandbreite der Entstehung von GEFÄHRDETEN ARTEN abdecken, von Dreharbeiten vor Ort in Kenia und während COVID und der globalen Sperrung über die körperlichen Herausforderungen von Sonne und Hitze bis hin zur Arbeit mit schützenden Rangern die Besetzung und Crew von den Tieren, über die sehr lustige Anekdote über „zu viele Elefanten“ und ihr Schussverderberverhalten, über Casting und Performances, über Schnitt und CGI bis hin zu Brendan Barnes tadellosem und intimem Lensing und der Bedeutung von Familie – sein es ein Filmteam, eine menschliche Familie oder eine Tierfamilie. Ihre Leidenschaft und ihr Enthusiasmus für ihr Handwerk, für diesen Film und für die Tierwelt sind unbestreitbar.

von Debbie Elias, Exklusivinterview, 14. Mai 2021

GEFÄHRDETE ARTEN ist in Ausgewählte Kinos, auf Apple TV und Everywhere You Rent Movies am 28. Mai! Ab 1. Juni auf Blu-ray und DVD erhältlich!