• Haupt
  • /
  • Feste
  • /
  • LOS ANGELES FILM FESTIVAL 2013: FESTIVAL-FILME MÜSSEN SIE SEHEN

LOS ANGELES FILM FESTIVAL 2013: FESTIVAL-FILME MÜSSEN SIE SEHEN

  LAFF 2013 - farbiges Logo

Ich bin wörtlich und im übertragenen Sinne so aufgeregt, denn es ist Zeit für den 19 th Jährliches Filmfestival in Los Angeles! Läuft vom 13. Juni th bis 23 rd , das den aufregenden Ton für das diesjährige Fest angibt, steigt LAFF am Eröffnungsabend mit der nordamerikanischen Premiere von Pedro Almodovar in die Lüfte ICH BIN SO AUFGEREGT! Was könnte passender sein! Eine hochfliegende Komödie von urkomischem Ausmaß, bei der Sie sich wünschen werden, Sie würden mit dieser Crew durch die freundlichen Lüfte von Peninsula Airlines fliegen. Atemberaubend, energisch, unterhaltsam und mit der Hymne der Pointer Sisters im Mittelpunkt, hebt Almodovar nicht nur mit seinen Charakteren, sondern auch mit seinen Schauspielern ab. Machen Sie sich bereit, einige der besten und hellsten in der spanischsprachigen Filmlandschaft zu sehen, ganz zu schweigen von atemberaubenden Bildern. Mit diesem wirst du hoch hinausfliegen. Und niemand ist darüber aufgeregter als Pedro Almodovar selbst ICH BIN SO AUFGEREGT eröffnet das Fest. 'Ich liebe es! Für mich ist es sehr wichtig zuzuhören, wie die Leute während der Vorführung atmen, weil sie mir viele Informationen darüber geben, wie dieser spezielle Film vom amerikanischen Publikum gesehen wird. Und es ist auch spannend, weil ich mit 3 der Schauspieler hier bin. Wenn man den Geburtstag des ‚Sohnes‘ feiert, ist das immer ein guter Grund, eine Party zu machen und mit den Leuten zu feiern.“

  Ich bin so aufgeregt - laff

Mit fast 200 Spielfilmen aus mehr als 45 Ländern, unzähligen Welt-, US- und Nordamerika-Premieren, einer großartigen Auswahl an Kurzfilmen und Musikvideos sowie zahlreichen Sonderveranstaltungen, ICH BIN SO AUFGEREGT ist nur der Anfang. Wenn mein E-Mail-Posteingang und die Anzahl der Leute (einschließlich Allison Janney!), die mich in Restaurants, Bars und Hotels in der Stadt ansprechen und nach den Filmen des Festivals fragen, Anzeichen dafür sind, dass das öffentliche Interesse und die Begeisterung für das LOS ANGELES FILM FESTIVAL 2013 so hoch wie nie zuvor sind . Warte einfach, bis du das Line-Up siehst ! LAFF ist eines der „Must See“-Events des Jahres!

Als eines der Kronjuwelen von Film Independent (bei dem Sie Mitglied sein sollten) kehrt LAFF mit seinem Hauptveranstaltungsort im Regal Cinemas L.A. Live Stadium 14 in die Innenstadt von Los Angeles zurück, macht dies jedoch zu einem wahren „Los Angeles Experience“, Sonderveranstaltungen und Vorführungen erhellen die Nächte – und Tage – im Nokia Plaza, The Grammy Museum at L.A. Live, Bing Theatre at LACMA, FIGat7th, Oscars Outdoors at the Academy, The Academy Lab und natürlich California Plaza und Grand Park. 2013 bietet nicht nur außergewöhnliche Dokumentar- und Erzählfilmwettbewerbe und frühe Vorführungen einiger mit Spannung erwarteter Sommerfilmveröffentlichungen, sondern dieses Jahr verspricht eine der besten Filmreihen im International Showcase, die ich in den letzten 19 Jahren sehen durfte des Festes. Die Welt schaut wirklich auf das LOS ANGELES FILM FESTIVAL!

Als Gastregisseur fungiert in diesem Jahr David O. Russell, der mit dem Spirit of Independence Award geehrt wird, gefolgt von einer Vorführung seines von der Kritik gefeierten Films DREI KÖNIGE am 16. Juni um 20 Uhr Zu den Gastkünstlern in diesem Jahr gehören die unglaubliche und unglaublich lustige Maya Rudolph, die eine Meisterklasse zum Thema „The Serious Business of Being Funny“ präsentieren wird, David und Jay Mamet, die ihren Film 2001 zeigen werden RAUB , Spike Jonze, und ein besonderes Vergnügen mit dem legendären Costa-Gavras, der eine Sondervorführung der US-Premiere seines neuesten Films präsentieren wird HAUPTSTADT.

  Monster u - laff

Und was wäre LAFF ohne etwas Besonderes von Disney•Pixar? Während die Schule für Sie ausfällt, ist es für die Meisterschrecker Mike und Sully in einem der unterhaltsamsten, fesselndsten und lustigsten Filme des Jahres zurück zum Unterricht. MONSTER UNIVERSITÄT . Mit Sprachtalenten wie Billy Crystal, John Goodman, Nathan Fillion, Sean Hayes und Dame Helen Mirren sowie der Magie von Disney und der Animation von Pixar, wie kann man das verpassen! Eine ganz besondere Vorführung, MONSTER u Bildschirme 18. Juni th um 7:30 vor dem Kinostart am 21 st . Ein „Must See“-Film für die ganze Familie!

Apropos Familie, ein Ereignis, auf das ich nicht warten kann Familientag am 15.6 th im Nokia-Plaza wenn die Hasbro Studios die Weltpremiere von feiern MEIN KLEINES PONY EQUESTRIA MÄDCHEN. Die geliebte Twilight Sparkle ist eine wunderschön gerenderte Geschichte über die Bedeutung von Freundschaft und man selbst. Sie schafft den Sprung von Ponyville und dem Crystal Empire in ein alternatives Universum, in dem sie sich in ein junges Mädchen verwandelt, das den Schrecken der High School gegenübersteht. Spannende Aktivitäten, die von und mit Charakterauftritten aus animierten Favoriten wie inspiriert sind, machen dies zu einem unterhaltsamen Familienereignis im Nokia Plaza Mein kleines Pony: Freundschaft ist Magie , Kaijudo , Transformers Rescue Bots (einer meiner Favoriten!), Transformers Prime und Kleinster Tierladen . Für etwas ganz Besonderes halten Sie Ausschau nach einem echten Feuerwehrauto und einem Polizeiauto für ein interaktives „Transformer Rescue Bots“-Erlebnis. (Unnötig zu erwähnen, dass Sie mich dort finden werden!) Und welches kleine Mädchen mag es nicht, sich zu verkleiden? Beim Familientag gibt es sogar einen „Schönheitssalon“, in dem Sie sich „ponyfyen“ lassen können.

Mit „Music in Film Nights“ im The Grammy Museum at L.A. Live wird im LAFF wieder Musik die Nachtluft erfüllen. Am 18. Juni Das Hypnotic Brass Ensemble tritt live auf und spricht über den Dokumentarfilm DIE BRÜDER HYPNOTISCHE das auch dieses Jahr gezeigt wird, während wir am 15. Juni Belastungen von hören werden Musikpartituren, die uns bewegen: Eine Meisterklasse mit Gustavo Santaolalla .

Habe ich Musik gesagt? Um Gene Kelly zu paraphrasieren, wie wäre es mit „Gotta Dance!“ Und tanzen werden Sie am 21. Juni im Grand Park st mit dem 25 th Jubiläumsvorführung von John Water’s HAARSPRAY . In der inzwischen zur Tradition gewordenen LAFF, dem diesjährigen Dance-A-Long, HAARSPRAY bietet eine perfekte Gelegenheit für einen super lustigen Freitagabend, vielleicht ein paar Bierchen trinken, draußen einen Film ansehen und mit Ihrer Gemeinde zusammen sein und herzhaft lachen und einen Film auf eine Weise ansehen, wie wir es nicht oft tun LA“, da sich die Tanz- und Filmgemeinschaft für spaßige Unterhaltung zusammenschließen. Benötigen Sie einen Auffrischungskurs in Ihrem Twist, Monkey oder Stamped Potato? Machen Sie sich keine Sorgen, denn der kostenlose Unterricht beginnt um 7:45 Uhr vor der Vorführung um 8:30 Uhr. Also schlendern Sie zum Grand Park für ein kleines Hanky ​​Panky mit HAARSPRAY .

Wie Elle Woods einmal sagte: „Amerika, das Land der kostenlosen Geschenke beim Kauf!“ Beim LAFF müssen Sie dank der kostenlosen Filmschenkung nicht einmal einkaufen. Im Rahmen der KOSTENFREIEN COMMUNITY SCREENINGS können Sie nicht nur fangen HAARSPRAY , aber die 20 th Jubiläums-Sondervorführung von Richard Linklater Benommen und verwirrt , das größte Trompetenfestival der Welt in BRASSLAND und das, was man sich nicht entgehen lassen sollte UNGLEICHHEIT FÜR ALLE . Was Al Gore und „An Inconvenient Truth“ für die Umwelt geleistet haben, leisten Regisseur Jacob Kornbluth und Wirtschaftsexperte Richard Reich für die Wirtschaft. In einfachem, einfachem Englisch mit einer unterhaltsamen und humanisierenden Energie, UNGLEICHHEIT FÜR ALLE ist ein faszinierender Dokumentarfilm, der Ihnen helfen wird, die Ungleichheit der Wirtschaftsstruktur nicht nur in Amerika, sondern auf der ganzen Welt zu verstehen, während Sie sich weniger wie der einzige Hamster fühlen, der an Ort und Stelle in seinem Rad läuft. Ein absoluter „Must See Festival Film“, UNGLEICHHEIT FÜR ALLE ist am 22. Juni um 8:30 Uhr im California Plaza für alle KOSTENLOS !

Statt einer einzigen „Herzstück-Gala“ verheißt der LAFF 2013 traditionell drei – FRUITVALE STATION, NUR GOTT VERGIBT (das das Siegerteam von neu zusammenstellt Fahrt , Regisseur Nicolas Winding Refn mit Ryan Gosling, in einer dunklen, verdrehten Noir-Kulisse in Bangkok) und SCHWEBENDE MASSE: DIE GESCHICHTE VON MICHAEL HEIZERS MONOLITHISCHER SKULPTUR – und sie sind im wahrsten Sinne des Wortes „Gala“.

  FRÜCHTIG

Die meisten von uns erinnern sich an die Ereignisse, die die Nachrichten anführten und den Neujahrstag 2009 beeinträchtigten, als ein BART-Offizier aus Oakland Oscar Grant an der Fruitvale Station erschoss. Ein junger Mann, der seine Familie und Freunde liebte und versuchte, ihnen gegenüber das Richtige zu tun und die Verantwortung des Erwachsenseins zu übernehmen. Der unprovozierte Angriff auf Oscar wurde von Neujahrsfeiernden, die gleichzeitig mit dem BART fuhren, auf Hunderten von Handys festgehalten Oskar. Diese Bilder überschwemmten das Internet, das Fernsehen und die Printmedien und lösten nicht nur einen öffentlichen Aufschrei aus, sondern inspirierten den Filmemacher Ryan Coogler, uns das emotionale Porträt zu zeigen. FRUITVALE-STATION .

Zum Nachdenken anregend im Herzen, was setzt FRUITVALE-STATION Abgesehen von der Berichterstattung in den Medien erzählt Coogler Oscars Geschichte, indem er seinen letzten Tag „zusammensetzt“ und so vorgefasste Meinungen über den jungen Mann zerstreut. Obwohl hypothetisch und mit Vermutungen zu Oscars inneren Gedanken über den Tellerrand hinausgehend, erlaubt Coogler dem Publikum, sich in Oscars Situation und Denkweise hineinzuversetzen. Durch die Konzentration auf Oscars Familie und Freunde und seine Beziehung zu ihnen wird ein schöner Prüfstein für jedes Herz gelegt und ein Hoffnungsschimmer für diejenigen, die nicht das Glück haben, das Unterstützungssystem zu haben, das Oscar hatte. Die Darbietungen sind felsenfest und nicht mehr als die Oscar-Preisträgerin Octavia Spencer, die als Oscars Mutter eine weitere Oscar-würdige Rolle abliefert. Aber suchen Sie nicht weiter als Michael B. Jordan für einen Star als Oscar Grant. Die Nebendarsteller, darunter Melonie Diaz, Kevin Durand und Chad Michael Murray, sind erstklassig, wobei jeder Auftritt voller Emotionen und Persönlichkeit liefert; jeder schwingt mit einer erdenden Wahrheit mit.

Und wenn es um den technischen Aspekt des Films geht, ist die Körnung, Textur und Mischung von Handyvideos nahtlos und effektiv. Obwohl die Bearbeitung etwas ungleichmäßig mit dem Tempo ist und sich manchmal etwas manipulativ anfühlt, sprengen bestimmte Segmente wie die Bahnhofsereignisse einfach mit Exzellenz durch die Decke. Die Kameraführung in der Höhepunktszene ist mehr als immersiv und klaustrophobisch und macht das Publikum so ängstlich, unbehaglich und wütend wie die Menschen im Zug.

Bereits Preisträger in Cannes, FRUITVALE-STATION ist ein LAFF-Stopp, den jeder machen muss. FRUITVALE STATION Bildschirme Montag, 17. Juni um 19:30 Uhr im Regal.

Die Welt hat es gesehen. Los Angeles lebte es. Los Angelesos überlebte den Verkehrsalptraum. Sehen Sie sich jetzt die wahre Reise an, die die größere Frage stellt; 'Was ist Kunst?' mit der Uraufführung von SCHWEBENDE MASSE: DIE GESCHICHTE VON MICHAEL HEIZERS MONOLITHISCHER SKULPTUR. Ja. Hier geht es um „The Rock“, und ich spreche nicht von Dwayne Johnson. LEVITATED M ASS ist die Geschichte von Michael Heizer, dem Mann hinter dem 340 Tonnen schweren massiven Granitbrocken, der die Welt im Laufe seiner 10-tägigen Reise durch die Straßen von LA verzauberte – und 10 Millionen Dollar kostete – bevor er sein Zuhause fand LACMA.

LEVITATED MASS: THE STORY OF MICHAEL HEIZER’S MONOLITHIC SCULPTURE wird am 20. Juni um 19:30 Uhr gezeigt. im Bing Theatre im LACMA. Den Film sehen. Siehe den Felsen.

  weit zurück - 2

Aufregend in diesem Jahr ist es, nicht nur mehrere Filme von Schauspielern wie Brie Larson und Gaby Hoffmann zu sehen, ganz zu schweigen von dem, was bei LAFF fast obligatorisch geworden ist, einen Film mit EJ Bonilla, sondern einen weiteren Steve Carell-Film. DER WEG, WEG ZURÜCK, die das Fest am 23. Juni schließt rd . Co-geschrieben und inszeniert von Nat Faxon und Jim Rash, diesen Oscar-prämierten Wunderkindern, die geschrieben haben Die Nachkommen mit Alexander Payne geben Faxon und Rash hier ihr Co-Regie-Debüt mit einem wunderbaren Ergebnis. Dies ist der Wohlfühlfilm des Jahres, der das ganze Jahr über den Glanz und die Wärme der Sommersonne verbreitet! Die Coming-of-Age-Geschichte eines unbeholfenen Teenagers, Duncan, während der Sommerferien an der Küste der Ostküste, was untergeht DER WEG ZURÜCK Abgesehen von der Packung ist seine Wärme und Echtheit. Der Versuch, sich an den neuen Freund seiner Mutter zu gewöhnen (der alles andere als schmeichelhaft und freundlich ist, wenn es um Duncan geht) und immer das Gefühl haben, dass der seltsame Mann ausfällt, ist die Familiendynamik so ehrlich, wie sie nur sein kann. Es gibt kein falsches Wort oder eine falsche Dialogzeile im Film. Die Charaktere sind so echt, so einnehmend, dass Sie das Gefühl haben, mit ihnen abzuhängen, zuzusehen, zuzuhören, zu lernen, zu lachen, zu lächeln, über den Kiessand und die Holzbrücken zu radeln, die Rutschen des örtlichen Wasserparks hinunterzusausen und sogar zu verletzen. Die emotionalen Prüfsteine ​​jeder Figur, jedes Szenarios sind alle vorhanden und werden von einer Besetzung perfekt gespielt, die nicht nur Carell, sondern auch Toni Collette, Allison Janney, Sam Rockwell, Maya Rudolph, AnnaSophia Robb und einen herausragenden Liam James als Duncan verheißt.

Was die Wettbewerbsfilme anbelangt, bin ich beeindruckt von der Exzellenz der Filme im Wettbewerb und beneide Doug Jones, Associate Director of Programming des LAFF, Maggie Mackay, Senior Programmer, und ihr Team nicht darum, dass sie die Einreichungen auf diese beschränken müssen Schiefer. Interessant ist, dass, während das Volumen der eingereichten Filme dank der Benutzerfreundlichkeit, Verfügbarkeit und Kosteneffizienz digitaler und anderer Medien exponentiell zunimmt, wie Jones feststellt, mit den neuen Technologien: „Eine Sache, die schön war, war, das Spiel zu haben Feld ein wenig eingeebnet werden hat den Bereich erweitert, woher diese Filme kommen. Also ist es jetzt nicht unbedingt so stark an den Küsten verankert wie New York und Los Angeles. Jetzt fangen Sie an, Dinge zu sehen, die aus dem ländlichen Minnesota oder Iowa oder Arkansas kommen. . .Man bekommt immer mehr Gelegenheiten, Filme von Menschen aus diesen Regionen zu sehen.“ Für Mackay sind die Filme „von erstaunlich universeller Größe. Es klingt wie ein Klischee, aber sie fühlen sich universell an, sind aber in vielerlei Hinsicht sehr spezifisch für bestimmte Kulturen.“

In der Sektion Narrative konkurrieren 12 Filme nicht nur um den Filmmaker Award, sondern kommen auch für den Publikumspreis als bestes Narrative Feature infrage. Mit 8 Weltpremieren, 3 nordamerikanischen Premieren und 1 US-Premiere sind die Filme des Narrative Competition:

  • All Together Now, Alexander Mirecki (dir) – WP
  • Forev, Molly Green/James Leffler (dir) – WP
  • Forty Years From Yesterday, Robert Machoian/Rodrigo Ojeda-Beck (dir) – WP
  • Vier Hunde, Joe Burke (dir) – WP
  • Auf Wiedersehen Welt, Denis Henry Hennelly (dir) – WP
  • Das Haus, das Jack gebaut hat, Henry Barrial (dir) – WP
  • ID, Kamal K.M. (dir) – Nickerchen
  • Mutter, ich liebe dich (Mammu, es Tevi Milu), Janis Nords (dir) – Nickerchen
  • Die Quinceanera meiner Schwester, Aaron Douglas Johnston (dir) – NAP
  • Pollywogs, Karl Jacob/T. Arthur Cottam (dir) – WP
  • Winter im Blut, Andrew Smith/Alex Smith (dir) – WP
  • Arbeitnehmer, Jose Luis Valle (Direktor) – USP

Zehn Filme konkurrieren um den Dokumentarfilmpreis, bestehend aus 6 Weltpremieren, 2 Nordamerika-Premieren und 2 US-Premieren, die alle auch für den Publikumspreis für den besten Dokumentarfilm zugelassen sind. Die Dokumentarfilme sind:

  • Alles von mir, Alexandre Lescaze (dir) – WP
  • American Revolutionary: Die Evolution von Grace Lee Boggs, Grace Lee (dir) – WP
  • Code Black, Ryan McGarry (dir) – WP
  • Die Insel St. Matthews, Kevin Jerome Everson (dir) – NAP
  • Llyn Foulkes One Man Band, Tamar Halpern/Chris Quilty (Land) – UA
  • Meine gestohlene Revolution, Nahid Persson Sarvestani (dir) – NAP
  • The New Black, Yoruba Richen (dir) – WP
  • Fegefeuer, Rodrigo Reyes (Regie) – USP
  • Regen, Olivia Rochette/Gerard-Jan Claes (dir) – USP
  • Tapia, Eddie Alcazar (Regie) – WP

Werfen wir also ohne weitere Umschweife einen Blick auf meine Top-Auswahl, denn LAFF 2013 MUSS FESTIVALFILME SEHEN.

Wie wäre es mit einem „Must See“-Kurzfilm? Regisseur Joey Shanks hat für uns ein atemberaubendes Sinneserlebnis geschaffen SCI-FLY . Shanks ist fast vollständig mit visuellen Effekten „in camera“ ausgestattet und nimmt Sie mit einer hypnotischen Licht- und Sound-Extravaganz mit auf eine absolut immersive Reise durch Zeit und Raum. Denken Sie an die Kreations-Montage-Sequenz von Terrence Malick Baum des Lebens für eine analoge Erfahrung, aber mit mehr Intensität. Ich muss zugeben, SCI-FLY ist mein „Zufluchtsort“ geworden, um meinen Kopf frei zu bekommen und meinen Geist und meine Seele mit ehrfurchtgebietender Schönheit zu baden.

SCI-FLY Bildschirme als Opener zu DIE EXPEDITION AM ENDE DER WELT an 15. Juni um 21:20 Uhr und wieder am 22. Juni um 18:00 Uhr

  Europabericht - laff

Ein „Must See“ für alle Festbesucher und eines, von dem ich weiß, dass alle meine NASA-Weltraum-Tweeps es annehmen werden EUROPA-BERICHT . Geschrieben von Philip Gelatt und unter der Regie von Sebastian Cordero, EUROPA-BERICHT Nimmt die Wissenschaft, die wir kennen und für die wir harte Beweise haben, und verzehnfacht sie, wodurch eine faszinierende und spannungsgeladene Entdeckungsreise entsteht. Cordero verwendete nicht nur Bilder von NASA, JPL und SpaceX, sondern beriet sich auch mit den Besten und Klügsten jeder Gruppe, um sicherzustellen, dass die Wissenschaft und Technologie im Film so genau wie möglich sind.

Vergessen Sie es, einen Mann auf den Mars zu schicken, wie wäre es, wenn Sie ein Team auf den Jupitermond Europa schicken würden? Wir wissen, dass es Beweise für Wasser unter der gefrorenen Kruste des Mondes gibt, was die Möglichkeit von Leben bedeutet. Ungeduldig und mit dem Wunsch, bei jeder Entdeckung von Leben im Universum jenseits der Erde einen Sprung zu machen, macht sich eine privat finanzierte Expedition, die aus einer kleinen, gemischten, internationalen Crew besteht, auf die mehrjährige Mission in Richtung Europa. Mit einer Vielzahl von Kameras im gesamten Orbiter sowie mehreren Außenhalterungen werden Live-Feeds rund um die Uhr an das Wissenschaftsteam auf der Erde übertragen. Aber was passiert, wenn der Feed stoppt und die gesamte Kommunikation aufhört? Ist die Mission – und die Crew – tot?

Mit Charakteren, die auf der Seite vollständig verwirklicht sind, erheben die Auftritte des Ensembles jeden auf eine dreidimensionale Resonanzebene, die die Geschichte mit Emotionen und Menschlichkeit vorantreibt. Unter Berufung auf die Talente von Michael Nyquist, Daniel Wu, Karolina Wydra und anderen als Astronauten mit Dan Fogler und Embeth Davidtz an der Spitze des Teams auf der Erde gibt es kein schwaches Glied in der Gruppe. Die Besetzung ist wirklich symbiotisch, ähnlich wie eine echte Besatzung einer Raumstation.

Unter Verwendung eines „Found Footage“-Formats mit faux dokumentarischem Stil besticht Cordero, indem er Science-Fiction in seiner reinsten und uneingeschränktesten Form liefert und eine perfekte Mischung aus wissenschaftlichen Fakten und realistischer Fiktion erreicht. Und zum Glück ist dieses „Found Footage“ nicht der Typ „Blair Witch“. Kein Wunder bei der atemberaubenden Schönheit und Exzellenz der Kinematographie mit Enrique Chediak an der Spitze. Stahlblaue, denaturierte Innenräume des Orbiters, die mit einer klaustrophobischen, fast fischaugenartigen Linse eingefangen werden, zelebrieren das geometrische Innendesign des Orbiters, während das Äußere des Weltraums Sie angesichts der atemberaubenden Schönheit des Universums nach Luft schnappen lässt. Die perfekt ausgeführte Kameraführung und der Schnitt halten das Publikum so schwerelos wie die Orbiter-Crew.

Bear McCrearys Partitur hält einen konstant pulsierenden Herzschlag aufrecht, als ob wir in Mission Control wären und medizinischen Monitoren lauschen.

Faszinierende existenzielle Fragen über den Menschen aufwerfen und wo man die Grenze in den Sternen zieht – Wann und ob hören wir auf zu suchen und zu entdecken? Ist das Leben eines Mannes oder einer Mannschaft den Preis des Wissens wert? – EUROPA REPORT lässt Sie an die Sterne und darüber hinaus und die Helden denken, die den Angriff anführen.

Begrüßen Sie die Weltraumforschung und das Beste der Menschheit mit EUROPA REPORT am 15. Juni um 19:10 Uhr und 19. Juni um 17 Uhr

  kurzfristig 12 - laff

Als Teil des Summer Showcase gibt es nichts Kurzfristiges über die Auswirkungen KURZFRISTIG 12. Eine unerwartete Freude, das ernste Thema, gefährdete Teenager im Pflegesystem, hat eine Leichtigkeit – aber die Geschichte hat eine solche Tiefe und so viele Schichten, dass jede Szene nur ein weiteres Stück Zwiebel abzieht, was zum großen Teil dem zu verdanken ist Auftritte von Brie Larson und Kaitlyn Dever. Als Grace und Jayden, Beraterin bzw. Jugendlicher, ist es, diese beiden zu beobachten, als würde man einem Tanz der Emotionen zusehen. Es gibt ein wunderbares Ying und Yang nicht nur in ihren Charakteren, sondern auch in jeder von ihnen als Schauspielerinnen. Eine dramatische Wendung für Dever, sie liefert eine emotionale Bandbreite, die die Messlatte höher legt, indem sie mit Larson von Kopf bis Fuß geht, der Grace eine kontrollierte Nachdenklichkeit verleiht, die ein Gefühl für andere Charaktere und das Publikum antreibt, dass sie etwas verbirgt, etwas maskiert. Und wieder, genauso wie Larson das Beste aus Dever herausholt, tut es auch Dever mit Larson.

Autor/Regisseur Destin Daniel Cretton liefert eine Geschichte, die gut konstruiert ist, charaktergetrieben und nicht ereignisgetrieben. Dank eines wunderbaren Kontrasts von Charakteren und Dynamik zeigt uns Cretton beide Seiten des Pflegesystems durch die Augen von Mason, einem Berater, der selbst ein Pflegekind war. Es ist ein hoffnungsvolles Element, das dem Publikum in den Sinn kommt, das das Schreckgespenst des Gruppenheims, der Kinder dort und insbesondere von Grace und Jayden vertreibt.

Brett Pawlaks Beleuchtung und Linse fügt eine weiche und manchmal klaustrophobische Aura hinzu, die der Geschichte gut dient. Die Innenbeleuchtung ist weicher gegenüber den institutionellen Gelb- und Grüntönen. Durch die Flure und durch Türen zu linsen, ermöglicht es dem Publikum, die gleiche emotionale Sensibilität der Kinder zu spüren. Hand in Hand geht das Produktionsdesign von Rachel Myers, das die Low-Budget/No-Budget-Welt der Kinderbetreuung zelebriert (Schwarze Bretter, geteilte Reißnägel, nackte alte Hotelmöbel, farbige Papiernotizen mit Eselsohren auf dem Schwarzen Brett) und gleichzeitig die menschliche Kreativität zur Geltung bringt mit Kunst und Kunsthandwerk, insbesondere mit der Herstellung von Jaydens Geburtstagskarten.

KURZFRISTIG 12 wird eine langfristige Wirkung auf jeden haben, der es sieht. Einer meiner „Must See“-Filme, SHORT TERM 12 ist bewegend, motivierend, hoffnungsvoll, inspirierend. Du kannst es sehen Freitag, 14. Juni um 7:20 Uhr und Samstag, 15. Juni um 16:20 Uhr

  spektakulär jetzt - laff

Sie können nicht genug von Brie Larson oder Kaitlyn Dever bekommen? Sehen Sie eine völlig andere Seite von beiden, wenn sie sich Miles Teller und Shailene Woodley anschließen DAS SPEKTAKULÄRE JETZT , eine wunderbare Coming-of-Age-Geschichte, die sich mit Alkoholismus, zerbrochenen Familien und Freundschaften beschäftigt. Teller spielt in den letzten Wochen der High School und spielt den überaus beliebten Sutter. Sutter kümmert sich sehr um seine Freunde, kümmert sich aber mehr um das Trinken rund um die Uhr als um seine Noten und lebt immer im „Spectacular Now“. Von seiner Freundin Cassidy, gespielt von Larson, verlassen, beginnt die eigentliche Geschichte, als Sutter von seiner Klassenkameradin Aimee Finicky ohnmächtig betrunken auf dem Rasen vor dem Haus aufgefunden wird. Aimee ist schüchtern und eine Einzelgängerin, hat Sutters Umlaufbahn noch nie betreten und ist überrascht, dass er weiß, wer sie ist und dass er mit ihr abhängen möchte. Was als Mittel für Sutter beginnt, um Cassidy eifersüchtig zu machen, entwickelt sich zu einer tiefen, bedeutungsvollen und aufschlussreichen Beziehung zu Aimee, die wirklich erforscht, was unter der Haut liegt. Obwohl Sutter echte Gefühle für Aimee entwickelt, braucht er sie natürlich, um an seinen „Spectacular Now“-Momenten teilzuhaben, und bald folgt sie ihm auf dem alkoholischen Pfad der Zerstörung.

James Ponsoldt, der den verblüffend ehrlichen und bedeutungsvollen leitete Zerschlagen der sich im vergangenen Jahr auch mit dem Thema Alkoholismus auseinandersetzte, setzt seinen Aufstieg als Regisseur fort DAS SPEKTAKULÄRE JETZT . Er ist nie schwerfällig mit seinen Botschaften, er hat eine leichte Berührung, die es ermöglicht, die Realität und Ehrlichkeit einer Situation mit all ihrer Komplexität zu spielen. Klischees vermeidend, sind die Charaktere ähnlich emotional komplex und treiben den Film mit widerhallender Wahrheit voran.

Ein spektakulärer Coming-of-Age-Film, nachdenklich und bewegend voller Charme, Süße, Wahrheit und Ehrlichkeit, THE SPECTACULAR NOW ist ein „Must See“. Sie können es am 17. Juni um 21:40 Uhr sehen. und wieder am 21. Juni um 19:20 Uhr

  forev - laff

Ein echter Charmeur, der es zu einem „Must See“ macht FOREV . Ein Anwärter auf den Erzählwettbewerb, FOREV kommt zu LAFF mit freundlicher Genehmigung von Molly Green und James Leffler, die ihr Spielfilmdebüt geben. Nachdem ich diesen Film spät im Spiel gefunden habe, kann ich verstehen, warum LAFF-Programmiererin Maggie Mackay so aufgeregt war, dass er in das Line-up aufgenommen wurde, nachdem ich ihn selbst gesehen habe. Von Mackay als „ein echter Fund“ beschrieben, FOREV ist unglaublich lustig. „[Ein] Süßer, liebenswerter, wirklich schäbiger kleiner Indie, der mit sehr wenig Geld gemacht wurde, aber er sieht großartig aus und die Leistungen sind großartig und die Filmemacher sind diese wirklich jungen, enthusiastischen Filmemacher. Sie haben das komödiantische Timing so schön heruntergeschraubt, dass sie sich nicht wie neue Filmemacher fühlen. Sie fühlen sich wie ein alter Hut, wirklich schlau, lustig, arbeiten in einem Genre, das wirklich hart ist.“

Ein süßer und lustiger Film mit einem Hauch von Albernheit, Pete und Sophie sind Nachbarn oder Freunde oder irgendwie Freunde, aber es ist von Anfang an klar, dass der etwas geeky Pete mehr als nur Freundschaft mit der entzückenden Sophie im Sinn hat. Leider ist sich Sophie Petes Zuneigung und Interesse an ihr nicht bewusst und entscheidet sich stattdessen für One-Night-Stand-Pickups in Bars. Sophie, die sich als Schauspielerin durchs Leben quält, willigt ein, Pete auf einem Roadtrip zu begleiten, um seine Schwester Jess vom College abzuholen. Während des 6-stündigen Roadtrips dreht sich das Gespräch um Heirat und einen Witz über die Verlobung. Schon bald ist das bezaubernde Paar nicht nur verlobt, sondern gestrandet in der Wüste mit einer im Stich gelassenen, unglücklichen Jess, einer Auswahl interessanter Leute und einigen emotionalen Straßenunebenheiten mit ihrer bevorstehenden Hochzeit.

Ja, „adorbsome“ ist das Wort für dieses skurrile Stückchen Güte und es ist der Magie von Noel Wells und Matt Mider zu verdanken, die als Sophie und Pete Ihr Herz stehlen. Süß, lustig, fesselnd und mit ein paar Lebenslektionen auf dem Weg, charmante Darbietungen werden durch die helle, optimistische Kinematographie von Robert Edgecomb getragen, der mit der Wüstenpalette und der wärmenden hellen Sonne metaphorische Wunder vollbringt. Eine Roadtrip-Montage von Sophie und Pete wird Ihr Herz zum Lachen bringen.

Eine Rom-Com von magischem Ausmaß , FOREV wird am 15. Juni um 18:50 Uhr gezeigt. und wieder am 19. Juni um 21:50 Uhr

  Kristallfee - laff

Sebastian Silvas besitzt eine eigene Magie KRISTALLFEE . Mit Gaby Hoffmann und Michael Cera in den Hauptrollen ist CRYSTAL FAIRY mit seiner filmischen Körnung und Textur auf den ersten Blick der visuelle Inbegriff dessen, was ein Indie-Film der 70er und 80er Jahre ist und war. Es gibt eine visuelle Tiefe und Textur, die die Geschichte von der Seite und der Aufführung trägt und sie zu einem sinnlichen Erlebnis macht. Und mit dem KRISTALLFEE , dreht sich so viel in dem Film um die Sinne – der Kern von Michael Ceras Charakter, Jamie, und seine Suche nach dem San-Pedro-Kaktus und die erwartete halluzinogene Erfahrung sind vollständig sinnlich … ebenso wie das chilenische Kokain, Gras usw., die es sind wesentliche Bestandteile des Films.

Jamie ist der Typ amerikanischer Reisender in einem fremden Land, der den Amerikanern einen schlechten Ruf verschafft. Rüpelhaft, unsensibel, egomanisch, warum überhaupt jemand mit ihm spricht, ist mir schleierhaft. Auf einer Reise durch Chile hat Jamie vom halluzinogenen San-Pedro-Kaktus gehört und ist zusammen mit einem chilenischen Bekannten und seinen zwei Brüdern entschlossen, sich auf eine spirituelle Reise zu begeben, um den San-Pedro-Kaktus zu finden und sein magisches Elixier zu brauen und es an einem Strand zu trinken bei Sonnenaufgang. Aber bevor sie überhaupt den Roadtrip beginnen können, trifft Jamie auf einer alkohol- und drogengetriebenen Party eine temperamentvolle Hippie-Frau namens Crystal Fairy. Kristallfee lädt sie spontan zu der Reise ein und erklärt sich bereit, mitzukommen – und tut es – sehr zu Jamies Leidwesen. Während die beiden auf Schritt und Tritt mit Crystal Fairys freilaufendem, Chakra-befeuertem Lebensstil kämpfen, der gegen den Strich von Jamies zielstrebigem OCDC-Plan verstößt, wendet sich das Blatt, Bündnisse und Loyalitäten verschieben sich unter den Reisenden und Wahrheiten und Abenteuer sind im Überfluss vorhanden.

KRISTALLFEE steht und fällt auf Hoffmann. Mit einer mehr als erdigen Stimmung, dem Chakra, magischen Morgenbewegungen, Gesang, Hörheilung usw. verlangen Hoffmann eine erdige physische Erscheinung und Kostümierung. (Ich muss sagen – ich liebe die Hindu-Glocken und -Perlen als Halsketten und Armbänder. Passt perfekt zum gesamten psychedelischen Drogenkultur-Vibe der 60er Jahre.) Sie bringt eine frei fließende Persönlichkeit und Haltung in die Figur ein, aber auch emotionale Nuancen, die Angst und Geheimnisse verheißen. Hoffmann zeichnet sich dadurch aus, dass er die Angst vor dem Ansturm von Tasten, Greifen und Schreien vermittelt. Du weißt, dass etwas unter der Oberfläche dahinter verborgen ist.

Ceras Jamie ist mehr als nervig und überhaupt nicht sympathisch und strahlt allen um ihn herum eine verabscheuungswürdige, gehässige, arrogante und herablassende Atmosphäre aus. Aber die Persönlichkeit der Figur erfüllt einen Zweck, da sie die drei Silva-Brüder, die als Reisebegleiter von Jamie und Crystal Fairy mitspielen, in den Vordergrund rückt und ihre Entwicklung von schüchtern und ruhig zu kommunikativer und einnehmender zeigt. Die drei Brüder zu sehen, ist einer der magischen Höhepunkte des Films.

Die filmische, filmische visuelle Textur nährt perfekt die tonale Bandbreite und die grobkörnige Natur des Geländes und die bewusstseinsverändernden, kantigen Elemente der Geschichte. Und hallo-o! Die Grafik des Eröffnungs- und Endtitels ist phänomenal!

Lassen Sie CRYSTAL FAIRY am 14. Juni um 22 Uhr ihren Zauberstab über sich schwingen. oder 18. Juni um 16:40 Uhr

  wadjda - laff

Ich kann mich an kein Jahr mit einem so spektakulären Line-Up an internationalen Filmen erinnern, das wirklich den Rang eines „Must See“-Festivalfilms einnimmt WADJDA . Sprechen Sie über das Durchbrechen der gläsernen Decke. Und ich spreche nicht nur von Regisseurin Haifaa Al Mansour, der ersten Regisseurin in Saudi-Arabien. Oder die Tatsache, dass dies der erste saudi-arabische Spielfilm ist, der im Königreich gedreht wurde. Ich spreche von der Geschichte selbst und dem unglaublichen Waad Mohammed, der die Hauptrolle spielt WADJDA ! Sprechen Sie über Spunk, Frechheit, Charisma, Charme, schelmische Sympathie. Und Junge, kann sie dich mit nur der Neigung ihres Kinns bearbeiten. In einem so jungen Alter dreht sie vor Emotionen auf und manipuliert sowohl die Charaktere im Film als auch das Publikum.

Der 10-jährige WADJDA ist alles andere als unterwürfig und will es auch gar nicht sein. Ihr bester Freund ist ein Junge namens Abdullah und zusammen sind sie wie zwei Erbsen in einer Schote. WADJDA tut alles, was Mädchen nicht tun sollten. WADJDAs großer Traum ist es, ein Fahrrad zu bekommen und Abdullah in einem Rennen zu schlagen. Die Tatsache, dass Mädchen nicht Fahrrad fahren dürfen, ist für WADJDA nebensächlich, besonders wenn sie im örtlichen Geschäft ein glänzend grünes Fahrrad sieht. WADJDA weigerte sich, das Fahrrad von ihrer Mutter zu kaufen oder das Geld, um es zu kaufen, und plante, das Geld selbst zu verdienen, was den Zorn des Schuldirektors auf sie und ihre „unheiligen“ Wege brachte, aber schließlich dem religiösen Club in der Schule beitrat einziges Ziel, einen jährlichen Wettbewerb und das Geld zu gewinnen.

Die Geschichte von WADJDA ist bezaubernd und weitgehend universell. Aus der weiblichen Perspektive erzählt, werden Frauen und Mädchen auf der ganzen Welt in irgendeiner Weise mit der kulturellen und politischen Diskriminierung von Frauen in der arabischen Welt in Verbindung gebracht. Durch WADJDA sehen wir nicht nur die Welt „wie sie jetzt ist“ mit der Generation ihrer Mutter und den Unterdrückungen, denen sie ausgesetzt war, sondern wie sie für Mädchen wie WADJDA sein kann. Es gibt mehr Gemeinsamkeiten in unseren wahrgenommenen Unterschieden, als viele glauben. Und hier sehen wir alles. In jeder dieser Frauen steckt etwas, mit dem sich jeder von uns, der zuschaut, identifizieren kann. Interessant ist das Charakterkonstrukt des Films, das Abdullah WADJDA, abgesehen von dem üblichen Jungen-höhnischen-Mädchen-Zeug, als ebenbürtig ansieht. Es gibt kein „Rennen und Verstecken“, „Sag nicht deine Meinung“. Er ist noch nicht von der Erwachsenenkultur abgestumpft und sie auch nicht. Die Reinheit und Naivität dieser beiden zusammen ist bezaubernd. Ihr Herz wurzelt für sie beide.

Casting ist Perfektion, beginnend mit WADJDA selbst – Waad Mohammed. Ihrem Charme entspricht Abdullrahman Al Gohani, der als Abdullah genauso charismatisch und sympathisch ist wie Waad! Diese beiden versprühen einfach schelmischen Spaß. Es ist leicht zu verstehen, warum Reem Abdullah in Saudi-Arabien so ein Fernsehstar ist. Als Mutter von WADJDA ist sie nicht nur makellos schön, sondern auch einnehmend. Verabscheuungswürdig mit einem Dick Dasterdly-Blick und einer Aura für sie ist die Schuldirektorin Hussa, die von Ahd mit dem einzigen Spitznamen gespielt wird. Perfekt besetzt als die Art von Direktor, die Sie gerne hassen ... und tun.

Eine Produktionspartnerschaft mit einer saudisch-deutschen Crew, wir werden mit dem sauberen, uneingeschränkten Look von Lutz Reitemeiers Linsen behandelt. Die Grafik hat eine Klarheit, die nicht nur ansprechend ist, sondern auch der Klarheit von Al Mansours Geschichte und Richtung entspricht.

Haifaa Al Mansour gehört eindeutig zu den Menschen, die die Welt verändern werden, sowohl innerhalb als auch außerhalb der arabischen Welt. Das ist WADJDA, höre ihr Gebrüll!!!

WADJDA zeigt am 21. Juni um 19 Uhr. und 22. Juni um 15:10 Uhr

  Meine gestohlene Revolution - laff

Führend im Dokumentarfilmwettbewerb und ein Film, der darüber hinausgeht, ein „Must See“ zu sein MEINE GESTOHLENE REVOLUTION . Es gibt einfach keine Entschuldigung, es nicht zu sehen. Die Dokumentarfilm-Auswahl Nr. 1 „Must See“ von mir und den LAFF-Programmierern Maggie Mackay und Doug Jones, MEINE GESTOHLENE REVOLUTION ist eine sehr persönliche und intensive Geschichte, in der die gefeierte Dokumentarfilmerin Nahid Persson Sarvestani ihre Seele entblößt und uns auf ihre Reise von ihren Tagen als studentische Aktivistin im Jahr 1979 auf der Flucht aus Teheran und der Schuld, mit der sie seit über 30 Jahren lebt, zu einer Form der Kathartik mitnimmt Erlösung heute. In ihrer Jugend erregte der Aktivismus von Sarvestani, ihrem Bruder und einer Gruppe sehr lieber Freunde viel Aufmerksamkeit von der Polizei. Eines Nachts sagte ihr Bruder ihr: „Sie holen dich ab. Du musst gehen. Geh raus.' Sie tat. Sie sah ihren Bruder nie wieder und auch keinen ihrer Freunde wieder. Die Gruppe von Frauen ging in dieser Nacht ins Gefängnis. Ihr Bruder ging ins Gefängnis und kam nie lebend heraus.

Als vor einigen Jahren erneute Proteste im Land im Mittelpunkt standen, war Sarvestani bewegt, sich ihren eigenen Dämonen zu stellen und diejenigen aufzusuchen, die sie zurückgelassen hatte, darunter einige andere Mitstreiterinnen und ihren geliebten Bruder, den sie nach ihrer Abreise nie wieder sah.

Eingerahmt in den Kontext der Zusammenstellung von Informationen über die letzten Tage ihres Bruders während seiner 6-monatigen Gefangenschaft und seiner endgültigen Hinrichtung durch die Islamische Republik, verbindet sich Sarvestani wieder mit fünf anderen Frauen, die nicht so viel Glück hatten wie sie und die nicht in der Lage waren, aus dem Land zu fliehen. Sarvestani geht einzeln zu jedem ihrer Häuser und bringt schließlich alle Frauen zu ihrem Haus in Schweden, wo sie ein Wochenende damit verbringen, ihre individuellen Geschichten zu erzählen. Durch ihre Geschichten findet sie ein Stück Erlösung für sich und fügt auch die letzten Tage im Leben ihres Bruders zusammen. Die Interviews mit jedem sind kraftvoll und erschreckend, da sie die Schrecken des Lebens in der Republik erzählen, Schrecken, die sowohl körperliche als auch geistige Folter beinhalteten. Die Stärke und Überzeugung, die wir in jeder Frau sehen, ist inspirierend, demütigend und stärkend.

Mit einer Erzählung von Sarvestani werden Interviews mit historischen Fotos und Filmmaterial von der Gewalt und den politischen Unruhen in der Region im Laufe der Jahre sowie persönlichen Fotos durchsetzt. Die Erzähllinie ist klar und überzeugend und ermöglicht es dem Publikum, nicht nur in die Reise von Sarvestani einzutauchen, sondern auch in die der Frauen, mit denen sie spricht. Sarvestanis Mut und Tapferkeit beim Erzählen dieser Geschichte werden Sie auf unergründliche Weise bewegen, deren Emotionen nicht in Worte zu fassen sind.

Ein Film, der sich über die Aufzählung „Must See“ erhebt (aber mein Nr. 1 Must See Dokumentarfilm ist) MY STOLEN REVOLUTION wird am 15. Juni um 14:40 Uhr gezeigt. und wieder am 19. Juni um 19:10 Uhr

  3414 001

Während ich weiter auf meine drei besten „Must See“-Filme herunterzähle, wird es schwieriger, da das Exzellenzniveau nicht nur bei den Produktionswerten, sondern auch beim Geschichtenerzählen und der Leistung in diesem Jahr so ​​außergewöhnlich ist. Ein solcher „Must See“-Film ist DER GEDULDSTEIN .

Nicht nur ein emotional immersives kulturelles Erlebnis, DER GEDULDSTEIN packt einen emotionalen Schlag, der Sie wie eine Kugel in den Hals überfällt. Autor/Regisseur Atiq Rahimi adaptiert zusammen mit Co-Autor Jean-Claude Carriere Rahimis gleichnamigen Roman mit solch poetischer Allegorie, dass einem das Herz stehen bleibt. Wenn wir den Vorhang für muslimische Frauen in einer patriarchalischen Gesellschaft zurückziehen, werden wir in ein vom Krieg zerrüttetes Land im Nahen Osten gestoßen. Eine arrangierte Ehe zwischen einer schönen jungen Frau und einem viel älteren Mann. Ein Ehemann, der in den Hals geschossen wurde, gelähmt und im Koma liegt, wird von seinen Kameraden zu Hause abgesetzt, damit sich seine schöne junge Frau um sie kümmern kann. Nachdem die Front in ihre kleine Stadt gezogen ist und ein Ehemann nicht bewegt werden kann, bringt The Woman ihre kleinen Kinder zum Haus ihrer Tante in Riad, während sie sich pflichtbewusst um ihren sterbenden Ehemann kümmert. Aber in der Stille kann sie endlich mit ihm sprechen und ihre Seele und ihre Geheimnisse tragen, während er zu ihrem „Stein der Geduld“ wird.

Die iranische Schauspielerin Golshifteh Farahani als The Woman in der Hauptrolle zu spielen, ist faszinierend. Ihre Augen sprechen Bände. Auch ihre Finger und Hände. Eine einfache Drehung des Kopfes, eine Träne – alles hat eine Bedeutung, und doch geschieht es mit einer Leichtigkeit, die kalkuliertes Theater Lügen straft. Sie ist Poesie in Bewegung.

Eine ehrliche Reinheit und Einfachheit für das Gleichnis vom Stein der Geduld, das, wenn es in die Gegenwart und eine vom Krieg zerrissene Welt übersetzt wird, als großer Trost und sogar als Begründung für die Schrecken des Krieges und die Lasten bestimmter Kulturen und Religionen, wie der Muslime, dient und/oder afghanische Welt. Diese Geschichte im Film durch die Augen einer Frau zu erzählen, fügt dem Konstrukt eine weitere Ebene von Emotionen und Ernsthaftigkeit hinzu, wenn man bedenkt, wie Frauen in solchen Kulturen herabgesehen werden. Das nicht-lineare narrative Geschichtenerzählen hält uns auf Trab, hält uns interessiert und wie die Frau sich entlastet DER GEDULDSTEIN Stück für Stück tauchen wir immer tiefer in ihre Welt und in die Magie der Mythologie und die Sinnlichkeit der Frau ein.

Hypnotic ist die Kinematographie von Thierry Arbogast. Filmisch in der Präsentation, schafft Arbogast eine theatralische Intimität mit niedrigen Kamerawinkeln, schiefen Winkeln oder nach oben gerichteten Augen (die Golshifteh Farahanis Leistung gut dienen, da sie so oft nach oben greift, nach oben, als ob sie zum Himmel auf der Suche nach Antworten wäre). Knackig und poliert während intimer Monologe , Farben sind hell mit violetten und fuchsiafarbenen Szenen in kurzen Außenaufnahmen, die allmählich ihren Weg in den filmischen Prozess finden, während sich die Geschichte entwickelt und die Frau ihrem scheinbar toten Ehemann mehr und mehr offenbart. Das Sonnenlicht wird optimal genutzt, indem es durch trübes Plastik oder das zarte Tüpfelmuster von Vorhängen scheint, das Licht wird weicher wie ein Traum und trägt zum Geheimnis und zur Magie der Geschichte des Propheten bei. Durch intensive Nahaufnahmen der Augen – sei es die Frau, der Ehemann oder der junge Soldat mit einem gütigen Herzen – werden wirklich Seelen offenbart, die echte emotionale Wahrheit und Schmerz im Film einfangen und die Aufführungen zeigen. Die Auflösung ist so stark, dass wir das Durchsieben einzelner Einschusslöcher oder das Abplatzen von Farbe und Putz von Granatsplittern sehen – ähnlich wie der Krieg, der das Leben zerfetzt, so wie die Frau DER GEDULDSTEIN nur darauf wartend, dass es in die Freiheit aufbricht.

Die Linsen haben eine Leichtigkeit, die schweren Motiven Auftrieb verleiht. So leichtfüßig wie The Woman ist auch die Kamera. Während sie sich erhebt, steigt die Kamera. Während sie den jungen Soldaten oder ihren Ehemann langsam streichelt, wird sie von der Kamera und dem Licht sanft gestreichelt und gebadet. Arbogasts Kameraarbeit lässt uns Teil der Essenz der Frau werden, ihrer intimsten Gedanken.

Ein „Must See“-Festivalfilm, einer der Höhepunkte des International Showcase, DER GEDULDSTEIN Bildschirme 20. Juni um 19:20 Uhr und wieder am 22. Juni um 19:10 Uhr

  2. Weihnachtstag - laff

Eine Glanzleistung und einer meiner Top 3 „Must See“-Festivalfilme ist 2. TAG . Geschrieben und inszeniert von Bernard Rose, 2. TAG ist eine Adaption von Tolstois kontemplativen „The Master and The Man“. Ein wunderbarer Film, der schnell zu einer meiner liebsten Tolstoi-Adaptionen geworden ist, 2. TAG ist ein intimes Porträt der menschlichen Verfassung und des sozioökonomischen Status des Landes. Danny Huston spielt in der Gegenwart und ist der in Geldnot geratene Unternehmer Basil aus Los Angeles, der sich die schlechte Wirtschaft und den Immobilienmarkt zunutze macht, indem er zwangsversteigerte Immobilien von Banken zum schnellen Wiederverkauf und Umtausch aufkauft. Da er jede Gelegenheit nutzen muss, verlässt er seine Familie am Tag nach Weihnachten – dem zweiten Weihnachtsfeiertag – und macht sich auf den Weg nach Denver, um einige Immobilien zu besichtigen. Sein Fahrer für den Tag ist der britische Ex-Pat Nick, gespielt von Matthew Jacobs, der mehr als seinen Anteil an Problemen der Mittelklasse hat, dank einer fiesen Scheidung, der Weigerung seines Ex, ihn seine Tochter sogar zu Weihnachten sehen zu lassen, und exzessivem Alkoholkonsum, der dazu geführt hat trieb ihn zu AA. Im Laufe des Tages sind wir miteinander uneins und werden in den unwahrscheinlichsten Formen in Klasse und Klassenlosigkeit eingeweiht.

Scharf beobachtet mit einer dialogreichen Erzählung, 2. TAG ist extrem gut gemacht und lässt die Schauspieler aufsteigen, insbesondere Huston, der bis zum letztmöglichen Moment einen Hauch von pompöser Aristokratie und Privilegien bewahrt, wenn er unbewusst den wahren Geist von umarmt 2. TAG selbst. Matthew Jacobs ist ein reines Vergnügen als der geerdete, einfache und Salz der Erde Nick, der mit dem Herzen mitschwingt.

Optisch wunderschön, die Schroffheit und makellose Optik des sauberen, reinen Schnees des Winters in den Rocky Mountains betäubt wie eine leere Leinwand, die eine perfekte Kulisse für die Aufführungen schafft. Am dankbarsten ist, dass der Großteil des Films unter einem kalten, grauen Himmel spielt, wobei die strahlende Wärme der Sonne letztendlich metaphorisch in einem Höhepunkt der Story-Struktur erscheint.

Ein eindringliches Schubert-Konzertstück, gespielt von w/d Bernard Rose selbst, unterstreicht die kraftvolle Darbietung und elegante Schlichtheit des Films als Ganzes.

Emotionale Schönheit in ihrer reinsten Form , BOXING DAY Bildschirme 20. Juni um 19:50 Uhr und wieder am 22. Juni um 17 Uhr

  Auf Wiedersehen Welt - laff

Und hier ist er, worauf viele gewartet haben, mein Nr. 1 Must See Festival-Film und heißer Anwärter auf den Narrative Competition, der seine Weltpremiere am LAFF feiert – AUF WIEDERSEHEN WELT . Ein zeitgemäßes apokalyptisches Drama, das intelligent ist und zum Nachdenken anregt. AUF WIEDERSEHEN WELT verspricht eine Besetzung unter der Leitung von Adrian Grenier und Kerry Bishe mit Gaby Hoffmann, Mark Webber, Ben Mckenzie, Kid Cudi, Julie Dretzin und Caroline Dhavernas. Unter der Regie von Denis Henry Hennelly und gemeinsam geschrieben von Hennelly und Sarah Adina Smith, AUF WIEDERSEHEN WELT spricht die Frage an, was passiert, wenn sich die Welt gegen sich selbst wendet und wir uns gegenseitig angehen.

James und Lily und ihre Tochter Hannah leben zurückgezogen in Nordkalifornien. Nachdem er ein erfolgreiches Unternehmen im Silicon Valley verlassen hatte, das er mit seinem Bruder Nick teilte, erkannte James vor langer Zeit die heikle Natur der Gesellschaft. James hat sich entschieden, mehr Kontrolle über sein Leben und das seiner Frau und seiner Tochter in Bezug auf Nachhaltigkeit und Überlebensfähigkeit zu haben, und hat sein Land mit Ziegen und Hühnern bestellt, sein eigenes Essen angebaut usw. Kein Mobilfunknetz, kein Fernseher. Sie sind praktisch autark. Doch als ein globaler Cyber-Angriff mit dem Text „Goodbye World“ die Welt lahmlegt, machen sich seine alten Freunde aus Stanford, jetzt alle Aktivisten und Leistungsträger, auf den Weg in die Hügel und in James‘ zurückgezogene Welt.

Als alte Freunde, die getrennte Wege gegangen sind und nun zusammengeworfen werden, gefangen in einer Notsituation, entzünden sich Wahrheiten, Wut, Ängste, Eifersucht und Leidenschaften, während die Teile des globalen Puzzles zusammenkommen und das Leben, wie es jeder kennt, auseinanderfällt Nähte, die die Moral unserer Zeit, die soziale Verantwortung und die „Haben“ und „Haben-Nichts“ in Frage stellen.

Als James haut Grenier aus dem Park, zusammen mit Gaby Hoffmann, die als Laura, eine politische Insiderin mit ihrem Pulsschlag in Washington, Einblick in das hat, was jenseits von James' klösterlicher Welt passiert (die sich thematisch als Mikrokosmos parallel zu den vielen größere Struktur der Nation als Ganzes). Diese beiden steuern die Geschichte und vermitteln die für die Erzählung notwendigen Informationen, während der Rest der Besetzung ideologische Aktionen vorantreibt, und niemand mehr als Mark Webber als eingefleischter Aktivist Benji.

AUF WIEDERSEHEN WELT spricht nicht nur die Fragen der persönlichen Verantwortung für sich selbst und andere an, sondern auch die große Frage der Lösung – oder Verhinderung – eines vollständigen gesellschaftlichen Zusammenbruchs und Zusammenbruchs, einschließlich bekannter Theorien, die miteinander in Wechselwirkung treten; „Für jede Aktion gibt es eine gleiche und entgegengesetzte Reaktion“, „Trickle-Down-Effekt“ und „Alles und jeder ist miteinander verbunden.“

Jeff Bollmans helle, polierte, saubere und dennoch strukturierte Kinematografie dient als schöne Maske des zugrunde liegenden Dramas der Geschichte. Als starker visueller Kontrast zu den vorliegenden thematischen Elementen zelebrieren Bollmans Bilder die natürliche Schönheit dieser Welt und fangen lebendige Grüntöne, sonnige Gelbtöne und warme, einladende Innenräume in Goldtönen ein. Das Produktionsdesign von Katie Byron und Rachael Ferrara ist herausragend.

Sie berühren globale Kommunikation, geopolitische und wirtschaftliche Strukturen und angeborene menschliche Ängste und sind darüber hinaus für jeden von uns in der heutigen Welt relevant. Verabschieden Sie sich nicht vom Los Angeles Film Festival, bis Sie es gesehen haben AUF WIEDERSEHEN WELT .

Mein Nr. 1 Must See Festival Film, GOODBYE WORLD wird am 15. Juni um 22 Uhr und am 19. Juni um 19:10 Uhr gezeigt. und 20. Juni um 21:40 Uhr

  beschwören - LAFF

Es überrascht nicht, dass ich noch ein paar Filme auf meinem Radar habe, beginnend mit einem Last-Minute-Zusatz zum Fest, den Programmierer Doug Jones als „hervorragend beängstigend“ beschreibt, James Wans DIE BESCHWÖRUNG . Basierend auf der wahren Geschichte der Dämonologen und paranormalen Ermittler Ed und Lorraine Warren, die gerufen werden, um einer Familie zu helfen, die aus dem „Jenseits“ terrorisiert wird, bietet THE CONJURING eine perfekt abschreckende Besetzung, angeführt von Vera Farmiga und Patrick Wilson. DER MOO-MANN ist ein erstklassiger Dokumentarfilm, den ich unbedingt sehen möchte, wenn wir den Bio-Milchbauern Stephen Hook und seine „glücklichen Kühe“ in Sussex, Großbritannien, treffen. So wie es THE MOO MAN aussieht, kommen die glücklichsten Kühe nicht aus Kalifornien. Sieht so aus, als ob sie glücklich über The Pond grasen. UNSER NIXON ist für mich Pflichtscreening und das nicht nur wegen seines historischen Bezugs, sondern weil er familiär verwandt ist. Ein intimes Porträt hinter den Kulissen mit Super-8-Aufnahmen zu malen, die von Nixons Mitarbeitern des Weißen Hauses – H. R. Haldeman, John Ehrlichman und Dwight Chapin – aufgenommen wurden, aber während Watergate vom FBI beschlagnahmt wurden und für all die vielen Jahre in der Geschichte verloren gingen. UNSER NIXON ist eine Archivdokumentation, die meines Wissens die persönliche Komplexität des Mannes selbst zeigt. Ich kann es kaum erwarten!

  vierzig jahre von gestern - laff

Ein weiterer Film, der auf meinem Radar ist, ist einer, von dem LAFF-Programmierer Doug Jones gesagt hat, dass er nicht übersehen werden darf – VIERZIG JAHRE SEIT GESTERN. Seine Weltpremiere im Narrative Competition und das Spielfilmdebüt von Autor/Regisseur Robert Machoian und Co-Autor Rodrigo Ojeda-Beck, so Senior Programmer Maggie Mackay, „ist eine ganz andere erzählerische Herangehensweise an Trauer und wie Menschen trauern individuell, während sie sich noch mit dem Alltag auseinandersetzen müssen. Erklärend bemerkt Jones: „Dies ist eine Familie, die mit Trauer umgeht. Die Mutter ist gerade gestorben, als der Film beginnt. Es ist ein schöner Film, der sich auf die kleinen Details des Lebens konzentriert, die weitergehen, die Dinge, die Sie noch tun müssen, selbst wenn Sie mit diesen großen emotionalen Momenten in Ihrem Leben zu tun haben. Es ist wunderschön fotografiert. [Machoian] hat ein wundervolles Auge. Die Darbietungen sind alle großartig und noch erstaunlicher ist, dass einer der Filmemacher [Machoian] im Grunde seine eigene Familie als Familie auf der Leinwand darstellt. Unsere Hauptfigur, der Vater, ist also Roberts Vater. Die verstorbene Mutter, und Sie sehen sie im ganzen Film, ist seine Mutter. Seine Schwestern spielen die erwachsenen Töchter des Paares. Als ich zum ersten Mal mit ihnen über den Film sprach, dachte ich: „Ich weiß nicht, wie du das gemacht hast. Es muss zu bestimmten Zeiten einfach ein so emotional ausgearbeitetes Projekt gewesen sein.“ Seine Mutter lebt und es geht ihr gut, aber der Film stellt sich vor, was passieren wird, was passieren könnte, wenn sie stirbt. Es klingt sehr heavy, aber gleichzeitig ist es gerade wegen der Charaktere und der Art und Weise, wie sie an das Material herangehen, überhaupt nicht bedrückend. Es ist emotional und sehr herzlich und bewegend. Letztendlich ist es eine schöne Geschichte über eine Familie und wie Menschen auf Dinge reagieren.“

Wie immer finden Sie meine vollständigen Rezensionen zu diesen und vielen weiteren Filmen sowie meine exklusiven 1:1-Interviews mit den Filmemachern, gedruckt und online unter anderem unter www.moviesharkdeblore.com.

Das Los Angeles Film Festival 2013 läuft vom 13. Juni th bis 23., wobei die meisten Vorführungen und Veranstaltungen in den Regal Cinemas im L.A. Live-Komplex in der Innenstadt von Los Angeles stattfinden. Das Parken ist zu einem ermäßigten Festpreis ($8,00 pro Tag) und Tickets sind noch erhältlich!! Vollständige Informationen zum Programm des Festivals und zum Kauf von Tickets finden Sie auf der Festival-Website unter www.lafilmfest.com.