JOE HALLETT malt mit PAINTBALL MASSACRE – Exclusive Interview ein blutiges Bild voller Spaß

Wer von uns „mag“ Highschool-Treffen, geschweige denn, geht tatsächlich dorthin? Sicher, vielleicht wirst du später im Leben auftauchen, nur um zu sehen, wer noch am Leben ist, aber für die durchschnittlichen Leute brauchen wir wirklich die Erfolge oder Misserfolge anderer, die uns ins Gesicht geschrieben werden; dafür sind die sozialen Medien schließlich da! Aber für diejenigen unter Ihnen, die an Wiedervereinigungen teilnehmen, sollten Sie es sich vielleicht zweimal überlegen, nachdem Sie PAINTBALL MASSACRE gesehen haben.

Produziert von JOE HALLETT , der auch eine köstliche kleine Rolle in dem Film unter der Regie von Darren Berry mit dem Drehbuch von Chris Regan spielt, PAINTBALL-MASSAKER bringt ein wenig Würze in das Highschool-Treffen, wenn eine Gruppe alter Highschool-„Freunde“ auf eine Reunion-Paintball-Reise geht. Auf dem Land, weit weg von jeglicher Zivilisation, dauert es nicht lange, bis diese alten Highschool-Persönlichkeiten aufflammen – noch mehr als während des alkoholgetriebenen Mixers der vergangenen Nacht – und die Bühne für alte Rivalen und neue Allianzen bereiten. Aber was passiert, wenn wir nicht die Farbe aus den Paintball-Kanonen sehen, sondern echtes Blut und Blut? Da niemand außer den Paintball-Mitarbeitern und den Wiedersehensbesuchern in der Nähe ist, wird klar, dass einer oder mehrere dieser „Freunde“ ein kaltblütiger Mörder sind. Sie überlebten die Highschool. Aber können sie ihr Klassentreffen überleben?

Wenn man von einem bodenständigen Produzenten spricht, fallen einem sofort Leute wie Todd Lieberman von Mandeville Films oder Nina Jacobsen oder Roxanne Avent Taylor ein. Sie verkörpern wirklich die Idee von Boots-on-the-Ground und sind keine Titular-Produzenten, sondern in allen Aspekten der Produktion aktiv und beim Shooting vor Ort. Jetzt können Sie den Indie-Produzenten JOE HALLETT zum Mix hinzufügen.

Als Produzent von PAINTBALL MASSACRE bringt Hallett seine Kampfkunstexpertise und seinen Geschäftssinn beim Betrieb einer sehr erfolgreichen Kampfkunstakademie im Vereinigten Königreich über viele Jahre hinweg ein. Wie Sie in diesem exklusiven Interview hören werden, war Joe in jeden Aspekt dieser Produktion involviert, beim Casting, beim Lösen von Problemen, beim Beitragen, beim Betrachten der Dinge aus der Perspektive, verschiedene Hüte zu tragen – einschließlich der eines Schauspielers, und vor allem Spaß zu haben . Sein Humor und sein Lachen sind ansteckend, ebenso wie seine Hingabe, einen gut gemachten und unterhaltsamen Indie-Film zu machen.

HÖREN SIE ZU. . . . .

von debbie elias, exklusives Interview 9. Dezember 2020