EMMANUEL „CHIVO“ LUBEZKI spricht über die Kinematografie von THE REVENANT: Interview Exclusive

Emmanuel „Chivo“ Lubezki. Was kann man über Chivo sagen? Siebenmal für einen Oscar nominiert (mit zweifellos einer achten Nominierung in dieser Woche). Zweifacher Oscar-Preisträger. Mehr als 100 weitere Auszeichnungen und unzählige Ehrungen weltweit für sein filmisches Schaffen. Er ist ganz einfach nicht nur einer der besten Kameraleute der Gegenwart, sondern auch einer der besten des Films. . . Und während Chivos Geschichtenerzählen durch Objektive und Beleuchtung bisher in seiner Karriere mehr als beeindruckend und unvergesslich war (seine Arbeit ist DER Grund, warum ich mir einen Malick-Film ansehen werde), ist seine Krönung Alejandro Gonzalez Inarritus THE REVENANT.

Inspiriert von wahren Begebenheiten und der Geschichte des Fallenstellers und Entdeckers/Spähers Hugh Glass aus den 1820er Jahren ist THE REVENANT nicht nur ein Beweis für das Überleben des Menschen im Kampf Mensch gegen Mensch, Mensch gegen Natur, Mensch gegen sich selbst, sondern auch ein Zeugnis von Chivo Lubezki.

Gedreht mit natürlichem Licht unter einigen der schwierigsten Bedingungen, die Mutter Natur zu bieten hat, ist THE REVENANT ein visueller Wahnsinn, wobei jedes Bild kraftvoller und schöner als das letzte ist.

Am 17. Dezember 2015 traf sich die Filmkritikerin Debbie Elias mit Chivo zu diesem exklusiven Interview. Hören Sie sich jetzt an, was Chivo über THE REVENANT zu sagen hatte. . .