DOUGLAS SCHULZE: 1:1 spricht MIMESIS, Horror und Pflaster

Von: Debbie Lynn Elias

Was passiert, wenn ein Horrorfilm mehr als nur ein Film wird? Was passiert, wenn der Nervenkitzel und die Aufregung herzzerreißender Angst, die man beim Anschauen eines Horrorfilms bekommt, einfach nicht ausreicht? Was machst du als nächstes? Woher bekommst du den nächsten Ansturm? Was passiert, wenn man anfängt, einen Horrorfilm auszuleben? Und welchen Horrorfilm würdest du gerne ausleben? Dies sind einige der Fragen, die Autor/Regisseur Douglas Schulze und Co-Autor Joshua Wagner stellen MIMESIS .

Kurz gesagt bedeutet die Definition von „Mimesis“ „nachahmen“. Und das ist genau die Prämisse für MIMESIS – psychoverrückte Horrorfans, die einen Horrorfilm „imitieren“ und ahnungslose Horrorfans als ihre „Opfer“ verwenden. Und welchen Film könnte man besser nachahmen als den Großvater von allen, George Romero Nacht der lebenden Toten .

Der Tag beginnt mit Russell und Duane im Horror-Himmel bei einer lokalen Horror-Convention. Vor orgastischer Freude kann Russell seine Aufregung bei der Aussicht, seinen Lieblingsregisseur, den legendären Alfonso Betz, zu treffen, kaum zurückhalten. Etwas verbittert hält Betz eine leidenschaftliche Rede vor seinen treuen Anhängern, in der er über die Gesellschaft und die Entwürdigung des Horrorfilms Stellung nimmt, da „der Kranke von heute das Echte will“. Wenig wissen Betz oder Russell und Duane, wie real die Dinge werden.

Dank eines zufälligen Treffens mit der Goth Judith werden Russell und Duane zusammen mit mehreren anderen zu einer „exklusiven“ After-Party der Convention eingeladen. Auf dem Weg zu einem abgelegenen Ort ist Duane mehr als nur ein wenig zögerlich, während Russell auf Partyzeit aus ist. Aber was ist das für eine Party, denn es dauert nicht lange, bis alle ohnmächtig werden und morgens aufwachen und sich in 60er-Jahre-Klamotten mit einem Schwarz-Weiß-Fernseher in einem heruntergekommenen Bauernhaus wiederfinden Nacht der lebenden Toten. Das ist keine Party. Dies ist ein Spiel, ein krankes Überlebensspiel, das nachahmt Nacht der lebenden Toten . Hier zählt deine Horrorgeschichte.

Neben Horrorveteranen wie Sid Haig und Bill Hinzeman sind die relativen Newcomer Allen Maldonado, Taylor Piedmont und David G.B. Brown als Duane, Russell und Keith. Maldonado nagelt seine Rolle sowohl als Duane als auch als Hommage an die Inspiration seines Charakters fest Nacht der lebenden Toten. Besonders wirkungsvoll ist David Gries, der als Rädelsführer „Zombie“ Patrick eine böswillige Freude ist.

Technisch gesehen haben Schulze und Kameramann Lon Stratton einen visuellen Zauber gesetzt, der, während er dem Lensing-Stil von Romero huldigt, mit unverwechselbaren, aber vollständig integrierten Looks und tonaler Bandbreite mit der Form bricht. Die Beleuchtung ist besonders effektiv in ihren Spielschatten, die einen härteren, raueren Rand verleihen, der der Brutalität des Horrors entspricht.

Voller Spaß und Angst, MIMESIS ist ein „must see“ für Horrorfans. Verwurzelt in der Filmgeschichte, eine liebevolle Hommage nicht nur an George Romero, sondern auch an andere Horror-Ikonen, legt Autor/Regisseur Douglas Schulze mit MIMESIS den Horror-Einsatz mit einer aufregenden Neuinterpretation altbewährter und wahrer Klassiker zu einem köstlichen Ergebnis nach oben.

Ich bin selbst ein Horror-Fan, genau wie Schulze, und die Wurzel meiner Begeisterung für MIMESIS ist sein anfänglicher Baustein – Nacht der lebenden Toten . Ich habe den Film nicht nur in sehr jungen Jahren bei seiner Veröffentlichung in den 60er Jahren gesehen, sondern hatte auch den zusätzlichen Vorteil, dass ich ein paar Jahre lang mein Mittagessen mit zur Schule nahm Nacht der lebenden Toten Lunchpakete zu Werbezwecken. Weiße, mit Plastik gefütterte Kotztüten von Fluggesellschaften, handgestempelt mit dem Poster des Films, es wurde nicht aufregender als das, wenn es darum ging, Leute zu verärgern! Und ich freue mich sagen zu können, dass Schulze etwas von dieser Aufregung in MIMESIS einbringt. Ich hatte Gelegenheit, mit ihm in diesem exklusiven Einzelinterview über MIMESIS, Horror und natürlich Pflaster über diese Aufregung zu sprechen.

  Mimesis - Douglas Schulze

Doug, ich hatte so viel Spaß, diesen Film zu sehen. Mit 10 Jahren war ich ein großer Fan von George Romero Nacht der lebenden Toten . Mein Vater hat es mir gezeigt und ich fand es das Coolste auf dem Planeten.

Hier gilt das gleiche!

Also, um zu sehen, was Sie 1 Habe es jetzt geschafft – das ist eine sehr erfrischende Drehung, die du gemacht hast 1 hab nicht nur angezogen Nacht der lebenden Toten , sondern das Horror-Genre als Ganzes. Was ist der Reiz für Sie mit Nacht der lebenden Toten das hat dich zu MIMESIS geführt?

Das Konzept für den Film war zuerst da . Die Idee, dass es Extrem-Horror-Fans gibt, die es leid sind, ihre Lieblings-Horrorfilme zu sehen, und sich aufmachen, sie zu leben – das war die Grundvoraussetzung für MIMESIS. Dann hatten wir die mühselige Aufgabe, zu entscheiden, welchen klassischen Horrorfilm mit diesen extremen Rollenspielern wir nachstellen wollten. Für mich gibt es die Slasher-Filme, Kerle, die schwingen, Psychopathen mit Schwertern und Äxten und dünnen und Freddy Kruegers, und ich dachte, es gab nichts Schrecklicheres als die Vorstellung eines fleischfressenden Zombies . Das denke ich bis heute. Also musste ich mich nirgendwo anders zuwenden als bei George Romeros erstem Klassiker, dem Urvater von allen, Nacht der lebenden Toten. So kam alles zusammen.

  Mimesis - 5

Als Fan von Horrorfilmen, sowohl auf meiner als auch auf Ihrer Seite, finden Sie, dass ein Filmemacher, um einen wirklich guten Horrorfilm zu machen, ein Fan sein muss, um die Nuancen wirklich zu verstehen und zu schätzen?

Ja. Ja. Sie sagen Schreiben Sie, was Sie wissen, und ich denke, dass 1 gilt in jeder Disziplin und jeder Kunstform . Ich bin mir sicher, dass es einige brillante Filmemacher gibt, die in das Genre einsteigen und es wahrscheinlich angehen könnten, aber je mehr Sie mit Leidenschaft und gutem Verständnis an die Dinge herangehen, desto besser wird die Arbeit. Ich bin mit all den Klassikern aufgewachsen . Ich bin in erster Linie ein Fan und dieser Film ist für mich wirklich eine Hommage an einen meiner Meinung nach größten Horrorklassiker aller Zeiten.

Du 1 Ich habe zwei sehr legendäre Schauspieler in MIMESIS. Sie haben Sid [Haig] und Bill [Hinzman]. Wie schwer war es, die beiden dafür zu gewinnen bzw. wie begeistert waren sie von diesem frischen Konzept?

[lacht] Bill ist, wie Sie wissen, gestorben. Bill ist seit vielen Jahren der erste und legendärste Zombie des Screendoms. Er ist der Friedhofs-Zombie Nacht der lebenden Toten . Und wir fanden es sehr passend, Bill einzuladen, sich an der Entstehung von MIMESIS zu beteiligen. Wir wussten, dass Bill zu diesem Zeitpunkt krank war. Ich wollte schon immer mit ihm arbeiten und sah ihn jedes Jahr auf der Horror-Convention, also sprach ich ihn an, als das Projekt zustande kam. Er fuhr in die Stadt, verbrachte den Tag am Set und es war einfach wunderbar. Sid hingegen bringt eine Fülle an Filmgeschichte mit sich. Er hat mit legendären Regisseuren zusammengearbeitet und er hat eine solche Kult-Gefolgschaft. Ich war ein wenig von den Sternen überrascht, als ich ihn zum ersten Mal traf. Obwohl er ein imposanter, großer Mann ist, sehr groß, ist er wahrscheinlich einer der nettesten, süßesten Männer, die Sie jemals treffen werden. Wir hatten einfach eine wundervolle Zeit am Set mit ihm. Er war großartig.

  Mimik 2

Was sehr interessant ist, ist, dass Haig hier für den Großteil seiner Szenen sitzt, also ziehen wir es wirklich an 1 Ich bekomme mit diesem Charakter nicht die Zumutung seiner Körperlichkeit. Es kommt alles von der Emotion mit den Predigten und Reden, die er hat 1 sind sehr kraftvolle und großartige soziale Kommentare.

Vielen Dank. Die Idee war nicht, sich auf den Weg zu machen und einfach Ausbeutung zu betreiben, indem man das Konzept übernahm. Dort 1 ist hier ein sozialer Kommentar und tatsächlich ein Fan von George Romero Nacht der lebenden Toten , dort 1 dort auch den Gesellschaftskommentar . Wir dachten, dass wir das der Geschichte hinzufügen sollten, um diese Tradition zu ehren, wenn Sie so wollen.

Mit deinem Casting hier, aber für Sid und Bill, hast du relative Anfänger, aber für einen Fernsehauftritt hier und da und so weiter. Aber ich muss sagen, Sie haben ein paar echte Herausragende. Taylor [Piedmont] sticht hervor und macht Eindruck, aber Allen Maldonado als Duane ist fantastisch, genauso wie David Gries mit „Patrick“, den wir anziehen 1 Bis zum Höhepunkt des Films findet er nicht wirklich heraus, wer er ist. Allen ist sehr überzeugend, und es hat mich überrascht. Wie sind Sie beim Casting für diese sehr unterschiedlichen Persönlichkeiten vorgegangen, von denen einige auch stereotyp für einen Horrorfilm sind, aber Sie gehen noch einen Schritt weiter und treten aus dem Stereotyp heraus.

Interessant ist, dass jeder Schauspieler, den Sie dort nennen, aus einem anderen Staat stammt oder hier in Michigan eigentlich aus verschiedenen Teilen des Staates. Taylor war ein Schauspieler in Michigan, während Allen aus Los Angeles stammt und David in Chicago war und dann drüben in Grad Rapids, Michigan, also kamen sie aus verschiedenen Teilen des Landes, um in dem Film mitzuwirken. Taylor hatte eine gewisse Geschichte damit, ihn [als Russell] zu besetzen, als wir die Vorsprechen machten, tauchte er mit der Brille auf und ich sah ihn sofort als die auffallende Ähnlichkeit mit der „Johnny“-Figur in Nacht der lebenden Toten und fand ihn toll. Allen hat irgendwie den Schnitt gemacht. Wir gingen mehrere hundert Potenziale durch. Es gab ein paar Entscheidungen, die der Romero-Führung etwas näher kamen, aber Allen hat es aus Performance-Sicht einfach umgehauen. Auf jeden Fall eine bunt gemischte Truppe.

  Mimesis 6

Jetzt dein Make-up. Sie haben unterschiedliche Grade davon. Manches sieht ein bisschen „geschminkt“ aus, aber dann kommt jemand wie „Patrick“ und das Make-up ist absolut phänomenal. Es ist strukturiert, es ist subtil, es ist schattiert. Mit wem hast du das Zombie-Make-up entworfen und wie bist du vorgegangen?

Es war eine Frau. Unser Mädchen für Spezial-Make-up-Effekte ist Cat Bernier. Sie ist eine Maskenbildnerin aus Chicago. Ich habe schon einmal mit Cat an einem Film gearbeitet, den ich genannt habe Dunkle Felder Darin war David Carradine zu sehen. Ich habe also eine enge Beziehung zu Cat und fand, dass sie perfekt für diese Art von Make-up ist. Als es darum ging, die Zombies zu erschaffen – das sind Rollenspieler. Wir wollten nicht, dass sie schwere Prothesen tragen, weil Es geht mehr um die Erfahrung, mehr darum, Zombie zu spielen und anderen buchstäblich Schaden zufügen wollen, als die eingefleischten Traditionalisten, die stundenlang vor dem Schminkspiegel sitzen und Prothesen aufsetzen. Wir haben lange darüber gesprochen, um zu diesem Schluss zu kommen.

Es 1 ist fabelhaft. Wie gesagt, bei der Figur „Patrick“ ist die Schattierung und Subtilität des Kopfes großartig. Ich denke, ein Teil dessen, was es so gut zur Geltung bringt, ist Lon Stratton 1 fs kinematographie. ich 1 Ich habe einige seiner anderen Arbeiten gesehen und ich liebe einfach, was er tut. Wie sind Sie beide visuell vorgegangen, um Ihre tonale Bandbreite zu entwickeln? Es 1 fs sehr unterschiedlich zwischen Tag, Nacht, Innen und Außen. Sehr unterschiedliche Looks, aber sie fühlen sich alle als Teil derselben Sache an.

Lon und ich haben bereits an einem früheren Film zusammengearbeitet. Lon ist einfach ein brillanter Kameramann. Wir haben geredet und er wollte Nehmen Sie dieses anamorphotische Format auf, sodass der Film tatsächlich in 2:35, dem traditionellen anamorphotischen Format, vorliegt . Es war eine Herausforderung für ihn, mit einem extrem leichten Format in einem isolierten Raum zu arbeiten. Wir haben den Romero-Film und beides studiert stimmte zu, dem Klassiker treu zu bleiben und harte Schatten eine wichtige Rolle bei der Beleuchtung von Szenen spielen zu lassen. Minimale Beleuchtung und nicht übertriebene Szenen würden dazu beitragen, ein Gefühl von Realismus zu bewahren . Ich denke, auf dieser Ebene funktioniert es. Wir hatten eine wunderbare Zusammenarbeit. Lon ist ein echter Profi.

  Mimesis - Grinsen

Es ist visuell immersiv und ich denke, dass eine Menge von dem, was auch ins Spiel kommt, darin besteht, dass Sie viele wirklich interessante Kamerawinkel verwenden. Alles ist nicht sehr symmetrisch oder perfekt gerahmt. Du 1 Ich habe einige sehr eckige Kanten mit dem Rahmen. Hast du das Storyboard erstellt, eine Aufnahmeliste erstellt und wie kooperativ warst du mit Lon bei der Gestaltung einiger dieser speziellen Aufnahmen?

Das ist großartig! Normalerweise bekommt man solch eine detaillierte Frage von einem Reporter nicht gestellt, also weiß ich das zu schätzen! Ich habe eine ganze Animation für den Film gemacht. Für diejenigen, die nicht wissen, was ein Animatic ist, es 1 ist eigentlich ein animiertes Storyboard . Jede Aufnahme war vorgefasst und wurde dann zu Tempozwecken in eine Zeitachse geworfen. Sie könnten sich also buchstäblich hinsetzen und meine grobe Animation des Films vorher ansehen. Ich habe alle meine eigenen Storyboards gemacht und das habe ich Lon gezeigt. Wir hatten das vor Ort als Referenzpunkt für uns. Das „Holländische Winkel“ auf die Sie sich bezogen haben, die unkonventionelle Kamerawinkel, sind wirklich eine Hommage an den Originalfilm von George Romero, wo er viel davon und viele Weitwinkel-Mastershots verwendet hat . Wir haben versucht, etwas nachzuahmen und gleichzeitig zeitgenössische Bewegung mit Dollies und solchen Dingen zu bieten.

Es ist sehr flüssig.

Ja. Exakt.

  Mimik 4

Wie schwer war es, das eigentliche Bauernhaus zu finden, in dem Sie dies gedreht haben, und wie eng war der Platz darin, oder haben Sie irgendwelche Ausbauten außerhalb des Gebäudes vorgenommen?

Wir haben den Keller auf einem Set gebaut.

Eigentlich betreibe ich hier in Michigan ein kleines Studio, das Teil einer Filmschule ist, und wir haben den Keller außerhalb des Sets gebaut. Aber das Bauernhaus ist ein Bauernhaus . Wir haben ein paar in Michigan gefunden, aber das Problem war, dass sie bewohnt waren und die Leute ihr Bauernhaus nicht wirklich einem Film überlassen wollen. Es hat einige Mühe gekostet, einen zu finden, der buchstäblich aufgegeben wurde. Die, die wir gefunden haben, hat ein paar Monate gedauert, um sie zu finden, aber sie sind hier. In Michigan gibt es mit Sicherheit viele ländliche Bauernhäuser, und wir hatten das Gefühl, dass dieses das perfekte Aussehen für das hatte, was wir suchten. Es war ein schöner Fund für uns.

Wann werden wir MIMESIS 2 sehen?

Die Fortsetzung? Wir haben gerade zwei Drehbücher und wir sprechen mit unserem Distributor Anchor Bay. Wir bereiten uns auf eine Spätsommerproduktion vor. Es würde wahrscheinlich nächstes Jahr um diese Zeit zu sehen sein, wenn wir Glück haben. Also, wir werden sehen, was passiert.

Ich wäre nachlässig, nicht nach dem Motion Picture Institute zu fragen. Fassen Sie das für mich kurz zusammen, was Sie tun und was Sie leisten.

Sie können uns auf jeden Fall besuchen www.mpifilm.com . Wir sind Michigans älteste und renommierteste Handelsschule. Uns gibt es seit ungefähr 15 Jahren. Wir gedeihen wirklich auf die Vermittlung der technischen und kreativen Kunst des unabhängigen Filmemachens , Filme außerhalb des Studiosystems zu machen. Wir haben einige sehr erfolgreiche Absolventen. Wir haben zahlreiche Absolventen im ganzen Land, die wunderbare Dinge tun. Wir haben hier in Michigan unser eigenes kleines Studio, in dem wir Filme machen. Das machen wir gerne.

  Mimesis - Sid Haig & Douglas Schulze

Eine letzte Frage und ich muss fragen: „Warum?“ ich 1 Das ist mir seit Jahrzehnten aufgefallen. Warum ist in einem guten Zombiefilm nie ein Erste-Hilfe-Kasten oder Pflaster zu sehen? Ich denke, sie würden so ein humorvolles Element hinzufügen!

Ja richtig! [lacht] Es ist interessant, dass Sie fragen, denn hinter den Kulissen war sicherlich einer am Set. Wir hatten eine – längere Geschichte – Wir hatten eine Szene, in der eine Hand buchstäblich durch ein Glasfenster geht, und wir hatten eine schwere Verletzung am Set , was gelegentlich vorkommt. Wir hatten das Glück, eine sehr gute Erste-Hilfe-Ausrüstung zu haben. Wir haben den Schauspieler, übrigens Taylor [Piedmont], in ein Krankenhaus in der Nähe gebracht, wo Er wurde genäht und kam buchstäblich am selben Tag zurück, um mit den Dreharbeiten fortzufahren . Warum sie nicht kreativ sind, nicht in der Handlung, das ist eine gute Frage. Vielleicht werden wir das sicher für die Fortsetzung in Betracht ziehen .

#

Lesen Sie meine Bewertung von MIMESIS …