• Haupt
  • /
  • Vorstellungsgespräche
  • /
  • Der sanftmütige Autohändler, der zum Schauspieler/Produzenten wurde, CHARLIE CLARK spricht über den Spaß und das Abenteuer von GREEN GHOST AND THE MASTERS OF THE STONE – Exklusives Interview

Der sanftmütige Autohändler, der zum Schauspieler/Produzenten wurde, CHARLIE CLARK spricht über den Spaß und das Abenteuer von GREEN GHOST AND THE MASTERS OF THE STONE – Exklusives Interview

Ein unterhaltsames Exklusivinterview mit dem Unternehmer, der zum Schauspieler, Autor und Produzenten wurde, CHARLIE CLARK, in dem er über die familienfreundliche Action-Adventure-Komödie des Sommers, GREEN GHOST AND THE MASTERS OF THE STONE, spricht.

ZUSAMMENFASSUNG: In einer texanischen Grenzstadt tritt der Autoverkäufer Charlie (CHARLIE CLARK) als maskierter Lucha-Libre-Wrestler unter dem Namen „Green Ghost“ auf. Als unbekannte Angreifer auf der Suche nach einem jenseitigen Smaragd eintreffen, entdeckt Charlie, dass er über Superkräfte verfügt. Als er von dem unkonventionellen Meister Gin (Actionfilm-Legende DANNY TREJO) das Kämpfen lernt, erfährt Charlie, dass er mit seinem Kindheitsfreund Marco (KUNO BECKER) und Marcos Schwester Karina (SOFIA PERNAS) Teil einer geheimen Krieger-„Triade des Lichts“ ist. angeführt von La Nana (RENEE VICTOR). Zusammen wurden sie auserwählt, die Menschheit vor Drake (MARKO ZAROR), der Verkörperung der Maya-Apokalypse, zu beschützen. Als in einer mexikanischen Pyramide ein Sternentor geöffnet wird, sucht Drake nach der Macht, die Menschheit zu zerstören – und Charlie, der mit der Macht des Smaragds verbunden ist, ist der einzige, der ihn aufhalten kann. Charlie muss sowohl seine physische als auch seine mystische Kraft nutzen, um die Menschheit zu retten und von Gringo zu Green Ghost zu werden. GREEN GHOST AND THE MASTERS OF THE STONE von Regisseur Michael D. Olmos ist im Stil der Martial-Arts-Komödien der 1970er und 80er ein komödiantischer Antihelden-Actionfilm voller Abenteuer für die ganze Familie.

In Anlehnung an die Martial-Arts-Komödien der 70er Jahre wird GREEN GHOST AND THE MASTERS OF THE STONE von Michael D. Olmos inszeniert, geschrieben von Charlie Clark, Michael D. Olmos und Brian Douglas, und Clark als Charlie aka Green Ghost, Sofia Pernas, Kuno Becker, Elpida Carrillo, Dale Dye, MMA-Kämpfer Marko Zaror, die Leinwandlegenden Pepe Serna und Renee Victor, mit einer Szene-stehlenden (okay, filmstehlenden) Performance von Danny Trejo als Master Gin.

GREEN GHOST AND THE MASTERS OF THE STONE vereint zwei Kulturen und bringt ein archäologisches Sci-Fi-Element in den Film ein. Unter der Führung von Olmos integriert GREEN GHOST AND THE MASTERS OF THE STONE viel von Charlie Clarks eigenem Leben und seiner Persönlichkeit sowie die Figur von Charlie/Green Ghost Auf der anderen Seite macht die Action Spaß, die Grafik knallt dank einiger wunderbarer VFX und der Verwendung von Neonfarben und Sie werden von Anfang bis Ende unterhalten.

CHARLIE CLARK, der in jeden Aspekt der Produktion involviert ist und zum Schauspieler/Produzenten wurde, deckt in diesem exklusiven Gespräch alles ab und verrät, wie schwer es ist, ein „Lucha Libre-Actionstar der Kampfkunst“ zu sein.

HÖREN SIE ZU. . .

von debbie elias, exklusives interview 24.06.2022