• Haupt
  • /
  • Sonstiges
  • /
  • BTL Radio Show – 08.08.2022 mit Special Guests TONY AHEDO und STEPHEN EDWARDS

BTL Radio Show – 08.08.2022 mit Special Guests TONY AHEDO und STEPHEN EDWARDS

Eine interessante Verschmelzung von Filmen heute, dank unserer Gäste TONY AHEDO, die über seinen Film ICON sprechen, und STEPHEN EDWARDS, der ausführlich über seinen „must see“-Dokumentarfilm SYNDROME K spricht.

An erster Stelle steht der Autor/Regisseur/Herausgeber TONY AHEDO, der mit ICON, einer Coming-of-Age-Geschichte, die sich auf die Highschool-Schüler Sam und Ana und die Auswirkungen einer ungeplanten Schwangerschaft konzentriert, sein erzählerisches Regiedebüt gibt. Während wir viele Filme, Fernsehfilme, Reality-Shows usw. mit dem Thema Schwangerschaft von Teenagern gesehen haben, ist ICON einer der seltenen Fälle, in denen die Geschichte aus der Perspektive des jungen werdenden Vaters erzählt wird. Angeführt von einer starken Leistung mit freundlicher Genehmigung von Parker Padgett als Sam und unterstützt von Devon Hales als Ana, liefert Tony einen Film ab, der sich durch vielschichtige Themen auszeichnet und emotional roh und überzeugend ist, während er mit Süße und Herz durchsetzt ist. Hören Sie zu, wie Tony in die Entstehung von ICON eintaucht, von der Geschichte über das Casting bis hin zum Lensing und seiner Zusammenarbeit mit dem Kameramann Harrison Stagner und natürlich seiner Lernkurve als Regisseur.

Und dann springen wir direkt in ein Gespräch mit dem Dokumentarfilmer und gefeierten Komponisten STEPHEN EDWARDS, der über seinen neuen Dokumentarfilm spricht. SYNDROM K . Eine meiner „must see“-Dokumentationen des Jahres, SYNDROME K, ist faszinierend. Drei engagierte Ärzte des Fatebenefratelli-Krankenhauses auf der Tiberinsel gegenüber dem „jüdischen Ghetto“ von Rom retteten im Oktober 1943 einen wenig bekannten Aspekt in der Geschichte des Zweiten Weltkriegs und Italiens und retteten Dutzende von Juden vor den Nazis, indem sie sie im Krankenhaus versteckten als isolierte Patienten, die an der hoch ansteckenden Krankheit SYNDROM K leiden; eine vorgetäuschte Ansteckung, die die Nazis fernhalten soll. Im Oktober 1943 trieben die Nazis 1023 Juden im jüdischen Ghetto zusammen und „deportierten“ sie nach Auschwitz. Nur 16 überlebten. Aber dank dieser gewagten List der Ärzte und Mitarbeiter von Fatebenefratelli wurden am 6. Juni 1944, als die US-Armee Rom befreite, Dutzende von „Patienten“ „geheilt“ und konnten nach Hause zurückkehren.

Bestehend aus äußerst seltenem Archivmaterial von der Razzia der Nazis im Ghetto, einem Interview mit Dr. Adriano Ossicini – dem letzten überlebenden Arzt, der den SYNDROME K-Plan konzipierte, Interviews aus den SHOAH-Archiven, historischen Bildern, Nachbildungen, Interviews mit Überlebenden und ihren Nachkommen , sowie aktuelles Filmmaterial, ist das Ergebnis umwerfend. Und eine letzte Ebene der Schärfe als Erzähler fügt Ray Liotta in seiner letzten Erzählung vor seinem Tod hinzu. Hören Sie zu, wie Stephen detailliert über die Geschichte, den Rechercheprozess, die Zusammenarbeit mit seinem Co-Autor Gregory Ballard, die Entwicklung einer durchgehenden Linie und den Bearbeitungsprozess als Ganzes, die Partitur und die filmische Lyrik des Projekts und vieles mehr spricht.

SYNDROME K ist am 16. August digital erhältlich.

FOLGE UNS AUF TWITTER:

@BTLRadioShow

@moviesharkd

LIKE UNS AUF FACEBOOK:

www.facebook.com/BTLRadioShow

#BTLRadioShow